Product-Lifecycle-Management Software (PLM)

Zentralisieren Sie alle Daten Ihrer Produkte und behalten Sie den Überblick über Projekte mithilfe einer guten PLM-Software! Die praktische und vielseitige Software unterstüzt Sie bei der Erstellung und beim Management von Projekten.

Finden Sie Ihre PLM-Software

Produktion
Wartung
Odoo Manufacturing

Produktionsmanagement für das marktführende ERP

Mehr über Odoo Manufacturing

Was ist eine PLM-Software?

Definition

Die PLM-Software (Product Lifecycle Management), auch als Produktlebenszyklusmanagement Software bezeichnet, erleichtert Produktentwicklungsprozesse, indem sie alle produktbezogenen Informationen in einer einzigen Software zusammenfasst. Dies reicht von der Ausarbeitung der ersten Spezifikationen für Forschung und Entwicklung bis zur Einstellung der Produktion.

Wie funktioniert das?

PLM-Software erfüllt die Aufgaben vieler Softwarepakete: Buchhaltung, CRM-Software, Projektmanagement, ERP. Alles wird in derselben erweiterbaren und anpassungsfähigen Softwarelösung zusammengefasst. Sie greifen über einen Webbrowser auf die Oberfläche des Tools zu, nutzen die verschiedenen Module und greifen auf die Produktseiten zu.

Desweiteren profitieren Sie von der Digitalisierung der Informationen aller Produkte, die Sie auf den Markt bringen wollen.

Das vielseitige Tool hilft Ihnen, Designs zu verwalten und gibt Ihnen gleichzeitig einen wesentlichen Einblick in die verschiedenen Prozesse. Durch präzise Analysen und den Abgleich von Informationen sparen Sie Zeit, vermeiden unnötige Aufgaben und senken Ihre Produktionskosten.

PLM-Management-Software optimiert Ihren Prozess der Produktentwicklung, macht sie wettbewerbsfähiger und verbessert gleichzeitig die Qualität. Dieses Managementinstrument verwaltet auch Aspekte der Material-, Personen- und Informationssicherheit unter Einhaltung der verschiedenen Vorschriften

Was sind die Hauptfunktionen einer PLM-Software?

Die Softwaretools setzten sich aus verschiedenen Grund-Modulen zusammen.

Management der Produktdaten

Eine PLM-Software zentralisiert und vereint Informationen zu verschiedenen Produkten in einem Dokumentenmanagement-Tool (Dokumentenmanagement Software DMS), das folgende Bereiche abdeckt:

  • Dokumentenmanagement in verschiedenen Formaten: Spezifikationen, Produktstruktur, Whitepaper, Marketingkampagnen, etc. 
  • Digitale Verwaltung von technischen Daten und Dokumenten;
  • Gemeinsame Nutzung von Dateien, Dokumenten intern oder mit Kunden, Lieferanten und Partnern
  • Verwaltung von Zugriffsrechten und Rückverfolgbarkeit von Änderungen, Möglichkeit der Zusammenarbeit an einem Projekt und der gleichzeitigen Arbeit an denselben Informationen. Synchrone und asynchrone Zusammenarbeit 
  • Elektronische Speicherung und Archivierung von Dokumenten, Archivverwaltung.

Das Produktinformationsmanagement ist einheitlich, alle Benutzer können zusammenarbeiten.

Produktentwicklung und Produktverwertung

Die Entwicklung eines Produkts im Rahmen eines Projektes erfordert bestimmte Funktionen, die in einer Online-Projektmanagement Software vorhanden sind:

  • Projektplanung und Aufgabenmanagement (Beschreibung, Deadline, Auftrag, Terminplanung, Kommentare, etc.) und Follow-up nach Projekten 
  • Workflow-Management zur Optimierung der zu ergreifenden Schritte und der Arbeit der Mitarbeiter, die an jeder Aufgabe arbeiten. 
  • Dashboards mit KPIs, Diagrammen (Gantt, etc.) zur Erstellung agiler und analytischer Berichte über den Fortschritt jedes Projekts.
  • PLM-Tools geben Ihnen die Freiheit, Ihre Software entsprechend den Anforderungen Ihres Unternehmens zu konfigurieren:
  • Verwaltung der computergestützten Konstruktion (CAD) und verschiedener Methoden: 2D-Konstruktion und 3D-Modellierung
  • Supply Chain Management: Qualität, Produktion, Zeit, Qualität
  • Etc.

 Durch den offenen Aufbau der Software, lässt sie sich leicht in Ihr IT-System integrieren (CAO, Bürosoftware, ERP, CRM,...)

Die anpassbare Software passt sich sowohl den Anforderungen von Industrieunternehmen, aber auch dem neuen Internet der Dinge an.

Ihre Daten sind gesichert.

Wer verwendet eine PLM-Software?

Besonders geschätzt von großen Unternehmen, kann es auch für KMUs oder SMIs oder VSEs, die mit der Entwicklung eines komplexen Produkts beginnen und täglich zusammenarbeiten müssen, sehr nützlich sein. 

Diese Art von Managementsoftware ist besonders geeignet für:

  • Baugewerbe und öffentliche Arbeiten
  • Immobiliensektor
  • Energiesektor und nachhaltige Entwicklung
  • Industrie
  • Transport

Warum sollte man eine PLM-Software im Unternehmen verwenden?

Die Verwendung einer PLM-Software ist für Projekte, bei denen man mit vielen Informationen und Mitarbeitern umgehen muss, unumgänglich. Es gibt aber natürlich auch einige Nachteile einer solchen Software.

Vorteile

  • Verkürzt die Markteinführungszeit für Ihr neues Produkt. 
  • Steigert die Produktivität Ihrer Teams 
  • Erleichtert das Design und die Entwicklung Ihrer Produkte. 
  • Verbesserung des Personalmanagements durch Optimierung Ihrer Entscheidungsfindung 
  • Bietet eine höhere Qualität durch die Verarbeitung von Produkttests und Erfahrungsrückmeldungen. 
  • Sammelt alle produktbezogenen Daten (Lieferanten, Partner, Interessenten....). 
  • Optimiert die Phasen des Produktlebenszyklus 
  • Eliminiert unnötige zeitaufwändige Aufgaben und ermöglicht es Ihnen, sich auf wesentliche Aufgaben zu konzentrieren, die das Kundenerlebnis verbessern.
  • Nutzt das Know-how Ihres Unternehmens und fördert Business Intelligence
  • Reduziert das Risiko von Eingabefehlern oder unnötigen Doppelbearbeitungen. 
  • Überprüft die Konformität der Betriebsmittel mit den verschiedenen Normen. 
  • Fördert die Verfügbarkeit der Infrastruktur durch Optimierung des Workflows. 
  • Berücksichtigt Qualitäts- und Umweltfragen (nachhaltige Entwicklung) 

Nachteile

  • Die Kosten einer individuellen PLM-Lösung lassen keinen Raum für Fehler.
  • PLM-Systeme erfordern, dass alle IT-Ressourcen mit dem Tool verbunden sind.
  • Die Mitarbeiter können von der Komplexität dieser Tools schnell überfordert sein, sie müssen vorher geschult werden.
  • Mitarbeiter können in der Masse der im Tool vorhandenen Informationen überfordert sein. 

On-premise oder Cloud-basierte PLM-Software?

Beide Lösungen haben Vor- und Nachteile. Es ist wichtig, die PLM-Software auszuwählen, die am ehesten die Leistung Ihres Unternehmens steigert und gleichzeitig für jeden Ihrer Mitarbeiter praktisch ist.

SaaS (Software as a Service) oder Cloud-basierte Software ist eine Lösung, die auf der Nutzung einer Online-Plattform mit vielen Dienstleistungen wie Telefonassistenz, Datenfernübertragung bei Störungen oder automatischen Modul-Updates basiert. Im SaaS-Modus definieren Sie den Zugriff Ihrer Mitarbeiter und können die Informationen überall nutzen. Darüber hinaus können Sie die Tablet-Version dank der in der Cloud bereitgestellten Informationen auch während Besprechungen oder auf Geschäftsreisen nutzen. 

Andererseits ist die on-premise der PLM-Software sicherer, da die Informationen nur in Ihrem Unternehmensnetzwerk abgelegt werden. 

Vergleichen Sie die verschiedenen Angebote und testen Sie PLM-Software mit den oft von Softwareherstellern angebotenen Demo-Versionen. 

Ergänzende Lösungen für PLM

Enterprise Resource Planning (ERP)

Projektmanagement

Logistik

Vertriebsmanagement

BPM

Instandhaltungsplanungs- und -steuerungssystem (IPS)

Field Service Management

Lagerbestand

PIM

Sicherheitsplanung

Inventar

Qualitätsmanagement

Contract Management

Business Management

Supply Chain Management

Facility Management

Lagerverwaltung

Business Performance Management (BPM)

Inventory Management

Maintenance Management

Terminplanung

Project Portfolio Management (PPM)

Governance, Risk & Compliance (GRC)

Workflow

Barcodes, Labels und Etiketten

Computer-Aided Design

Material Resource Planning (MRP)

Production Scheduling

Resource Management

Requirements Management

Arbeitsplanung

Instandhaltung