how-to backgroundMitarbeiter akquirieren im Wandel der Zeit: innovative Methoden und Kanäle im Überblick

Mitarbeiter akquirieren im Wandel der Zeit: innovative Methoden und Kanäle im Überblick

Von Jérémy HasenfratzAm 14. Dezember 2023 aktualisiert, ursprünglich im April 2023 veröffentlicht

In Zeiten des digitalen Wandels verändert sich auch die Art und Weise, wie Unternehmen Mitarbeiter akquirieren. Traditionelle Methoden wie Stellenanzeigen in Printmedien oder der Austausch von Visitenkarten auf Jobmessen sind längst nicht mehr die einzigen Optionen. Stattdessen eröffnen innovative Recruiting-Trends ganz neue Möglichkeiten, um potenzielle Kandidaten zu finden, für sich zu begeistern und zu gewinnen.

Doch welche Ansätze sind wirklich erfolgversprechend? Wie lassen sie sich effektiv einsetzen und messbar machen? Ist der persönliche Erstkontakt nun endgültig Geschichte? In diesem Artikel nehmen wir Sie mit auf eine Reise durch die Welt der modernen Mitarbeiterakquise und stellen Ihnen die neuesten Trends vor, um die besten Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu gewinnen. Lassen Sie uns gemeinsam entdecken, wie Sie im Wettbewerb um die besten Talente die Nase vorn haben!

Wie findet man heute neue Mitarbeiter?

Die Antwort auf diese Frage hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Während früher Stellenanzeigen in Zeitungen und Fachmagazinen die wichtigste Quelle für potenzielle Kandidaten waren, sind heute digitale Kanäle wie Social Media, Online-Jobportale oder die eigene Website samt Karriereportal unverzichtbar geworden. Doch nicht nur die Kanäle haben sich verändert, sondern auch die Art und Weise, wie Unternehmen auf Kandidaten zugehen. Denn auch die Ansprüche der neuen Generation von Bewerbern an Unternehmen und Arbeitsweisen haben sich geändert.

Ein wichtiger Trend ist hier das sogenannte Active Sourcing, bei dem Unternehmen gezielt auf Kandidaten zugehen, die nicht aktiv auf der Suche nach einem neuen Job sind. Hier ein Überblick über einige der aktuell wichtigsten Trends der Mitarbeiterakquise:

Employer Branding

Im Kampf um die besten Mitarbeiter ist es entscheidend, als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Eine starke Employer Brand kann hierbei helfen, indem sie das Unternehmen als wertebasierten Arbeitgeber positioniert und dadurch das Interesse potenzieller Kandidaten weckt.

Personalisierte Ansprache

Eine personalisierte Ansprache ist heutzutage unverzichtbar, um potenzielle Kandidaten zu überzeugen. Hierzu können Unternehmen beispielsweise auf datenbasierte Empfehlungen oder spezielle Angebote zurückgreifen.

Mobile Recruiting

Mobile Geräte sind heute aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Deshalb ist es wichtig, dass auch der Recruiting-Prozess mobil optimiert ist und Bewerbungen beispielsweise auch per Smartphone oder Tablet möglich sind.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz kann Unternehmen dabei helfen, den Recruiting-Prozess effizienter und gezielter zu gestalten. Beispielsweise können KI-Systeme dabei helfen, Bewerbungen zu analysieren und geeignete Kandidaten automatisch zu identifizieren.

Erfolgsfaktoren der Mitarbeiterakquise

Neben den neuesten Trends gibt es auch einige Erfolgsfaktoren, die bei der Mitarbeiterakquise entscheidend sind. Dazu gehören:

  • Eine klare Strategie: Bevor Sie mit der Mitarbeiterakquise beginnen, sollten Sie eine klare Strategie entwickeln, die auf Ihre Unternehmensziele abgestimmt ist.
  • Eine zielgerichtete Ansprache: Die Ansprache der potenziellen Kandidaten sollte zielgerichtet und auf die Bedürfnisse der Zielgruppe (Beispielsweise Trends der Generation Y, Z…) abgestimmt sein.
  • Ein positives Recruiting Erlebnis: Potenzielle Kandidaten sollten ein positives Bewerbungserlebnis und Onboarding haben, damit sie sich für eine Stelle in Ihrem Unternehmen entscheiden.
  • Regelmäßige Erfolgskontrolle: Um sicherzustellen, dass Ihre Mitarbeiterakquise erfolgreich ist, sollten Sie regelmäßig den Erfolg Ihrer Maßnahmen überprüfen und bei Bedarf anpassen.

Schauen wir uns nun genauer an, welche Kanäle heute und in Zukunft besonders relevant und effektiv sind, um passende und motivierte Mitarbeiter zu akquirieren.

Welche Kanäle nutzt man heute, um Mitarbeiter zu finden?

In der heutigen digitalen Welt gibt es immer mehr innovative Kanäle, die Unternehmen nutzen können, um potenzielle Mitarbeiter zu finden. Hier sind einige der aktuell wichtigsten Wege, um neue Mitarbeiter zu akquirieren:

Online-Jobportale

Jobportale wie Indeed, Glassdoor, Monster oder StepStone sind durchaus immer noch eine der effektivsten Möglichkeiten, um Stellenanzeigen zu schalten und Bewerber zu finden. Sie bieten eine breite Reichweite und sind oft die erste Anlaufstelle für Jobsuchende. Zudem bieten viele Jobportale Funktionen zur gezielten Suche nach Kandidaten, wie zum Beispiel das Suchen nach bestimmten Skills und Erfahrungen.

Mitarbeiterakquise über Social Media

Soziale Netzwerke wie LinkedIn, Facebook und Twitter sind ebenfalls eine effektive Möglichkeit, geeignete Kandidaten zu finden. Unternehmen können hier gezielt nach potenziellen Kandidaten suchen und sie direkt ansprechen. Zudem können Sie Ihre Stellenanzeigen auf diesen Plattformen schalten und so eine breitere Reichweite erzielen. Hier ein paar Tipps für die Nutzung von Social Media zur Mitarbeiterakquise:

  • Positionieren und kommunizieren Sie eine starke Arbeitgebermarke auf relevanten sozialen Netzwerken.
  • Nutzen Sie gezielte Hashtags, um Kandidaten zu erreichen, die sich für Ihre Branche oder Ihr Unternehmen interessieren könnten.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Stellenanzeigen auf sozialen Netzwerken ansprechend gestaltet und gut strukturiert sind.

Die Website des Unternehmens / Karriereportal

Auch die eigene Website ist ein wichtiger Kanal, um potenzielle Kandidaten anzulocken und gezielt anzusprechen. Unternehmen haben hier den größten Freiraum, um ihre eigenen Karriereseiten zu optimieren und Stellenanzeigen zu schalten. Zudem ist es wichtig, dass auch die Website als Teil des Employer Brandings wahrgenommen wird. So ist eine klare Kommunikation und leichte Navigation des Karriereportals das A und O.

Externe Personalvermittler / Recruiter

Auch extern engagierte Personalvermittler können Unternehmen bei der Suche nach geeigneten Kandidaten unterstützen. Ihnen stehen heute viele digitale Tools und Online-Netzwerke zur Verfügung, um gezielt nach passenden Bewerbern zu suchen. Zudem können sie Unternehmen bei der Vorauswahl und der Organisation von Vorstellungsgesprächen unterstützen, damit Ihrem HR-Team ein Großteil des Recruiting-Aufwands abgenommen wird.

Mitarbeiterempfehlungen

Mitarbeiterempfehlungen sind eine weitere effektive Möglichkeit, um qualifizierte Kandidaten für bestimmte Stellen zu finden. Unternehmen können ihre Mitarbeiter dazu ermutigen, Stellenangebote auf ihren Social-Media-Kanälen zu teilen oder sie dazu anregen, potenzielle Kandidaten aus ihrem Netzwerk vorzuschlagen.

Wie immer ist es wichtig, verschiedene Kanäle zu testen und genau zu messen, welche am besten funktionieren.

6 Methoden, um Mitarbeiter zu akquirieren

Einfach eine Stellenanzeige schalten und auf Bewerber warten? Das war gestern. Wie wir bereits erklärt haben, gibt es heute viele innovative Methoden, um passende Mitarbeiter zu akquirieren. Schauen wir uns sieben dieser Methoden zur Mitarbeiterakquise genauer an:

Active Sourcing

Wie bereits erwähnt, können Unternehmen durch Active Sourcing gezielt auf Kandidaten zugehen, die nicht aktiv auf der Suche nach einem neuen Job sind. Hierbei geht es darum, potenzielle Kandidaten direkt anzusprechen und zu überzeugen. Dies kann über Social Media, LinkedIn oder Xing erfolgen.

Talentpools

Talentpools sind eine Sammlung von Kandidaten, die bereits in Kontakt mit Ihrem Unternehmen standen, aber zu einem früheren Zeitpunkt nicht als geeignet eingestuft wurden. Durch den Aufbau eines Talentpools können Sie den Recruiting-Prozess beschleunigen und Zeit sparen, indem Sie auf bereits qualifizierte Kandidaten zurückgreifen. Digitale Recruiting-Tools können dabei helfen, einen klaren Überblick über Ihren Talentpool zu bewahren.

Praktika und Trainee-Programme

Praktika und Trainee-Programme können eine Möglichkeit sein, um zukünftige Mitarbeiter zu akquirieren. Durch diese Programme können Sie potenzielle Bewerber kennenlernen und schon frühzeitig an Ihr Unternehmen binden. Außerdem können Sie diese Programme nutzen, um junge Talente zu fördern und zu entwickeln.

Skill-based Recruiting

Skill-based Recruiting bedeutet, dass Unternehmen bei der Suche nach neuen Mitarbeitern nicht nur auf formale Qualifikationen wie Studienabschlüsse oder Berufserfahrung achten, sondern auch auf bestimmte Fähigkeiten und Kompetenzen. So können Unternehmen auch Bewerber ohne konventionelle Bildungs- oder Karrierewege berücksichtigen, die jedoch über die benötigten Fähigkeiten verfügen, um die Arbeit zu erledigen. Diese Methode eröffnet Unternehmen einen größeren Pool an potenziellen Kandidaten und kann auch die Vielfalt und Inklusion im Unternehmen fördern.

Event Recruiting

Hierbei handelt es sich um eine Methode, bei der Unternehmen auf Karrieremessen, Jobmessen und anderen Networking-Events präsent sind, um direkt mit potenziellen Kandidaten in Kontakt zu treten. Das persönliche Treffen auf diesen Veranstaltungen ermöglicht es Unternehmen, sich selbst und ihre Stellenangebote zu präsentieren und gleichzeitig einen ersten Eindruck von Bewerbern zu gewinnen. Sie haben hierbei auch die Möglichkeit, Ihre Arbeitgebermarke und Ihre Unternehmenskultur zu stärken. Trotz des klaren Trends zu digitalen Methoden der Mitarbeiterakquise sollten Sie Event Recruiting unbedingt zusätzlich in Betracht ziehen, um den persönlichen Kontakt nicht zu kurz kommen zu lassen.

Talent Relationship Management

Beim Talent Relationship Management geht es darum, langfristige Beziehungen zu potenziellen Kandidaten aufzubauen, auch wenn aktuell keine passende Stelle zu besetzen ist. Das Ziel ist es, ein Netzwerk von qualifizierten Kandidaten aufzubauen, auf die das Unternehmen bei Bedarf zurückgreifen kann. HR-Manager sollten diese Methode nicht unterschätzen, da sie langfristig sehr effektiv sein kann. Statt nur auf kurzfristige Besetzungen zu achten, sollten Sie auch in die Zukunft denken und Beziehungen zu vielversprechenden Kandidaten aufbauen. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, ist beispielsweise die Teilnahme an oder die Organisation von Networking-Events.

Den Erfolg der Mitarbeiterakquise messen

Natürlich ist es neben der Nutzung der richtigen Kanäle und Methoden auch wichtig, den Erfolg von Recruiting-Aktivitäten zu messen, um herauszufinden, was am besten funktioniert und wo Optimierungsbedarf besteht.

Hier sind die wichtigsten Leistungsindikatoren der Mitarbeiterakquise im Überblick:

Anzahl & Qualität der Bewerbungen

Die Anzahl der Bewerbungen, die Sie erhalten, ist ein guter Indikator dafür, wie erfolgreich Ihre Recruiting-Aktivitäten sind. Je mehr Bewerbungen Sie erhalten, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie die richtigen Kandidaten finden. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, da eine hohe Anzahl von Bewerbungen auch viele ungeeignete Profile einschließen kann. Es ist also auch wichtig, die Qualität der Bewerbungen zu berücksichtigen.

Zeit bis zur Einstellung

Die Zeit bis zur Einstellung gibt Auskunft darüber, wie effektiv Ihre Recruiting-Strategie ist. Je kürzer die Zeit bis zur Einstellung, desto besser. Wenn es lange dauert, eine offene Stelle zu besetzen, kann dies auf eine ineffektive oder ineffiziente Recruiting-Strategie hinweisen.

Kosten pro Einstellung

Die Kosten pro Einstellung sind ebenfalls ein wichtiger Faktor bei der Messung des Recruiting-Erfolgs. Wenn die Kosten pro Einstellung hoch sind, kann dies bedeuten, dass Ihre Recruiting-Strategie ineffektiv ist oder dass Sie zu viel Geld für die Rekrutierung ausgeben.

Mitarbeiter-Fluktuation

Die Mitarbeiter-Fluktuation ist ein Indikator dafür, wie zufrieden Ihre Mitarbeiter mit ihrer Arbeit sind. Wenn die Mitarbeiter-Fluktuation hoch ist, kann dies bedeuten, dass Sie möglicherweise nicht die besten Talente einstellen oder dass Ihre Mitarbeiter unzufrieden sind. Es ist wichtig, die Gründe für eine hohe Mitarbeiter-Fluktuation zu ermitteln und Maßnahmen zu ergreifen, um diese zu reduzieren.

Erfolgsquote der Neueinstellungen

Die Erfolgsquote der Neueinstellungen misst, wie gut die neuen Mitarbeiter in ihre Rollen passen und wie schnell sie produktiv sind. Wenn die Erfolgsquote hoch ist, bedeutet dies, dass Sie die richtigen Kandidaten eingestellt haben und dass Ihre Recruiting-Strategie gut funktioniert.

Feedback der Bewerber

Das Feedback der Bewerber kann ebenfalls ein Indikator für den Erfolg Ihrer Recruiting-Aktivitäten sein. Wenn Bewerber positive Erfahrungen gemacht haben, ist es wahrscheinlicher, dass sie sich positiv über Ihr Unternehmen äußern und andere potenzielle Kandidaten anziehen. Negative Bewertungen können dagegen potenzielle Kandidaten abschrecken.

Social-Media-Engagement

Social-Media-Engagement ist ein wichtiger Faktor bei der Messung des Erfolgs Ihrer Recruiting-Aktivitäten. Wenn Ihre Social-Media-Beiträge viele Likes, Kommentare und Shares erhalten, bedeutet dies, dass Ihr Unternehmen eine starke Online-Präsenz hat und dass potenzielle Kandidaten sich für Ihre Marke interessieren.

Digitale Tools zur Erfolgsmessung der Mitarbeiterakquise

Wenn es um die Erfolgsmessung der Mitarbeiterakquise geht, sollten moderne digitale HR-Tools nicht außer Acht gelassen werden. Falls Sie mit Software und digitalen Werkzeugen zu Analyse, Tracking, Automatisierung, Datenmessung im Rahmen Ihres Recruiting-Prozesses noch nichts zu tun hatten, ist es höchste Zeit!

Recruiting-Tools

Recruiting-Software helfen bei der Verwaltung von Bewerberdaten und können den Rekrutierungsprozess automatisieren. Sie können auch Daten darüber sammeln, woher Ihre Bewerber kommen und wie lange sie im Bewerbungsprozess verbringen.

softgarden bietet eine umfassende, cloud-basierte Recruiting-Lösung, die den gesamten Rekrutierungsprozess optimiert. Die Software ermöglicht es Unternehmen, Stellenanzeigen zu veröffentlichen, Bewerbungen effizient zu verwalten und nahtlos mit Kandidaten zu kommunizieren. Neben ihrem benutzerfreundlichen Design und mobilen Zugriff hebt sich softgarden durch Funktionen wie Multiposting von Stellenanzeigen, eine integrierte Talent-Pool-Datenbank und detaillierte Auswertungen hervor. Darüber hinaus unterstützt sie Employer Branding und bietet eine einfache Integration in bestehende HR-Systeme, was sie zu einer idealen Wahl für Unternehmen macht, die ihren Bewerbungsprozess modernisieren und agilisieren wollen.

ATS Softgarden

Erleichtern Sie Ihr Recruiting & Multicasting Ihrer Angebote
Mehr erfahren über ATS Softgarden

Greenhouse ist ein beliebtes Applicant Tracking System (ATS) und eine Einstellungssoftware, die von Unternehmen jeder Größe genutzt wird. Es bietet eine Reihe von Tools zur Optimierung des Einstellungsprozesses, einschließlich Stellenausschreibung und Bewerberverfolgung, Planung von Vorstellungsgesprächen und Feedback sowie Analysen und Berichte. Mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche und anpassbaren Arbeitsabläufen ermöglicht Greenhouse Personalvermittlern, ihre Einstellungsprozesse an ihre spezifischen Bedürfnisse und Präferenzen anzupassen. Greenhouse lässt sich auch in eine Vielzahl von Drittanbieter-Tools integrieren, wie z. B. Jobbörsen, in denen Sie Stellenangebote in großem Umfang veröffentlichen können, um so Ihre Chancen, das ideale Talent zu finden, zu erhöhen.

Greenhouse

+200 Bewertungen

Einstellungssystem für People-First-Unter
Mehr erfahren über Greenhouse

Google Analytics

Mit Google Analytics können Sie den Traffic auf Ihrer Karriereseite messen und analysieren, wie viele Besucher sich für Ihre offenen Stellen interessieren. Sie können auch die Conversion-Rate (d. h. die Anzahl der Bewerbungen im Verhältnis zu den Besuchern) messen und herausfinden, welche Kanäle die meisten qualifizierten Bewerber liefern.

Social Media Analytics

Social-Media-Analysetools helfen Ihnen, zu verstehen, wie Ihre Social-Media-Posts bei potenziellen Bewerbern ankommen. Sie können Kennzahlen wie Likes, Shares, Kommentare und Klicks auf Ihre Stellenanzeigen messen und herausfinden, welche Inhalte am besten funktionieren.

E-Mail-Tracking Tools

E-Mail-Tracking-Tools können Ihnen zeigen, wer Ihre E-Mails öffnet, wer auf Links klickt und wer nicht reagiert. Sie können auch A/B-Tests durchführen, um herauszufinden, welche Betreffzeilen oder Inhalte die höchste Öffnungs- und Klickrate erzielen.

Chatbots auf Karriereseiten

Chatbots können auf Ihrer Karriereseite eingesetzt werden, um potenziellen Bewerbern bei Fragen zu helfen. Sie können auch Daten über die gestellten Fragen und Probleme sammeln, um Ihre Karriereseite zu optimieren und den Bewerbungsprozess zu verbessern.

Auf Künstlicher Intelligenz basierende Tools:

Künstliche Intelligenz (KI) kann bei der automatisierten Vorauswahl von Bewerbern helfen. Sie kann auch Daten über die Kandidaten sammeln und analysieren, um Vorhersagen über ihre Erfolgsaussichten zu treffen.

Die Verwendung dieser digitalen Tools kann dabei helfen, relevante Recruiting-KPIs gezielter und zuverlässiger zu messen, um Aktivitäten kontinuierlich zu optimieren. Daten allein reichen allerdings natürlich nicht aus. Wichtig ist eine gut durchdachte und an Ihr Unternehmen und Ziele angepasste Strategie zu finden, um passende Mitarbeiter zu akquirieren. Hierbei ist entscheidend, Ihr gesamtes HR- und Management-Team einzubeziehen. Der Faktor Mensch steht bei der Mitarbeiterakquise trotz aller digitalen Trends im Mittelpunkt.

Bereit, Ihr Recruiting fit für die Zukunft zu machen?

Eins ist sicher: Der Einsatz innovativer und vor allem digitaler Methoden und Kanäle ist heute und in Zukunft unabdingbar, um Ihre Reichweite zu erhöhen und somit die Chancen auf die besten Talente zu steigern. Der persönliche Kontakt mit Ihrem Unternehmen ist natürlich weiterhin ein wichtiger Mehrwert für Ihre Bewerber. Es geht also darum, die richtige Mischung aus neuen und bewährten Methoden und Kanälen zu finden und den gesamten Recruiting-Prozess kontinuierlich zu optimieren. Innovative Softwaretools zur Erfolgsmessung sind für HR-Teams in diesem Zusammenhang mittlerweile unverzichtbar und heute einfacher denn je zu nutzen. Entdecken Sie hierzu mehr in unserer Rubrik rund ums Recruiting und weitere spannende HR-Themen!

Seit meinem Einstieg bei Appvizer 2020 als Praktikant engagiere ich mich leidenschaftlich für die Auswahl optimaler Lösungen, um den Alltag von Unternehmen zu erleichtern. Diese Leidenschaft führte mich zum Marketing Manager Germany und schließlich 2023 zum Analytics and Paid Acquisition Manager, wo ich meine Expertise weiter vertiefe.

  1. Education: HEC Liège - Universität Hohenheim

  2. Published works and citations: Un voyage au-delà de la réalité : l'influence de la réalité virtuelle sur les expériences de marque et les intentions de visite dans le tourisme, available on MatheO

  3. Expertise: SEM (SEO, SEA, SMA, SMO), Brand Experience, Traffic Management, Lead Generation, Analytics

Jérémy Hasenfratz

Jérémy Hasenfratz, Analytics & Paid Acquisition Manager, Appvizer

Transparenz ist ein zentraler Wert für Appvizer. Als Medienunternehmen ist es unser Ziel, unseren Lesern nützliche und qualitativ hochwertige Inhalte zu liefern und gleichzeitig Appvizer zu ermöglichen, davon zu leben. Deshalb laden wir Sie ein, unser Vergütungssystem zu entdecken.   Mehr erfahren

Die besten Tools für Sie