SugarCRM: Eine große Open Source Software mit vielen Funktionen

SugarCRM, der Marktführer im Open Source Bereich beim CRM

SugarCRM ist eine Open Source Software, die bei der gleichnamigen US-amerikanischen Firma entwickelt wurde. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und der Erfolg hat es schnell reifen lassen: SugarCRM ist heute eines der populärsten CRM-Systeme, das sich sowohl an kleine, als auch an große Unternehmen sehr gut anpasst.

Der Vorteil der Software liegt in seiner Community von Millionen Nutzern und Entwicklern. Das Unternehmen SugarCRM hat 2015 entschieden, die Open Source Version und die kommerzielle CRM Version aufzuspalten.

Ein großer Funktionsumfang für flächendeckendes Management

SugarCRM integriert alle notwendigen Features eines CRM Systems, wie das Kundenmanagement, Kontaktmanagement, Verlauf von Vertriebsprozessen, Opportunity-Management und Lead-Steuerung, etc.

Zusätzlich zu den Grundfunktionen bietet das US-amerikanische Unternehmen für den Alltag hilfreiche Extras:

  • Foto-, Video- und Dokumentenmanagement
  • Dashboard: Grafiken und Verlauf von Vertriebsaktivitäten
  • intuitive und einfache Zusammenarbeit im Active Stream. Dies ermöglicht es, Kollegen zu taggen (@kollege)
  • Intuitive Darstellung von Opportunities in der Sales-Pipeline
  • E-Mails, SMS senden und telefonieren
  • eine stabile Offline-Version

Herausgeber: SugarCRM

Vorteile von SugarCRM

  • Zertifikate: GDPR

SugarCRM Demo und Screenshots

SugarCRM Kunden

Keine Kundenreferenz

Andere Funktionen von SugarCRM

Alle Funktionen sehen

SugarCRM Preise und Funktionen

Angebote und Tarife

Professional
Enterprise
Ultimate
40 $ /monat /user
65 $ /monat /user
150 $ /monat /user

Funktionen

Konfiguration der Software
Verwaltung von Rechten
Kundensupport
Case-Management
Help Desk
Live-Chat
Management von wiederkehrenden Problemen
Ticket-Management
Warteschlangen-Management
Überwachung von Feedback und Kundenzufriedenheit
Vertriebs-automatisierung
Automatisierte Benachrichtigungen Benachrichtigung zum Rückruf eines Interessenten oder Kunden
B2B-Ansatz
B2C-Ansatz
Chancenmanagement Deal, der nach der Lead-Qualifizierung geschlossen werden kann
Geschäftsangebot Positionierung des Angebots im Geschäftsumfeld (Wettbewerb, Wert, Hindernisse, Entscheidungsträger)
Kontaktmanagement Bearbeitung und Nachbereitung von Kontakten für ein bestimmtes Unternehmen
Kontenmanagement Verwaltung von Unternehmensinformationen
Kostenvoranschlag
Kundenportfolio Kundengruppierung
Prospektion
Segmente und Grundgesamtheiten Möglichkeit, Kontakte nach Kategorien zu gruppieren
Verkaufsskript Darstellung des Verkausskripts im Eingabefeld
Verlauf und Nachverfolgung von Aktivitäten Verlauf von Kundenaktivitäten und Geschäftsentwicklung
Vertriebsprozess und -pipeline Management des Kundenlebenszyklus
Absatzprognose Vorhersage von Verkaufszahlen ausgehend von Statistiken

Services

Support
Helpdesk (Telefon, E-Mail, Ticket, Chat)
24/7-Support

Daten in folgenden Ländern gespeichert: Frankreich, Vereinigte Staaten

Was ist ein CRM? CRM ist die Abkürzung für den englischen Fachbegriff „Customer Relationship Management“ und bezeichnet das Management der Kundenbeziehungen eines Unternehmens oder Start Ups. Es ist aber nicht nur die übergeordnete Bezeichnung für das Management der Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden, sondern schließt auch die genutzten Tools mit ein.
ERP, CRM... Wo liegt da der Unterschied? Wir erklären es Ihnen! Entdecken Sie zudem, wie ein CRM-System oder ERP-System Effizienz in Ihr Unternehmen bringt.
Was versteht man unter CRM? Und wie kann ein CRM der Entwicklung Ihres Unternehmens helfen. Top 5 Beispiele der erfolgreichsten Businesses, die CRM verwenden.