Kundenbeziehungsmanagement verstehen um den Umsatz zu steigern

Von Ivanna Nosel
Am 26. April 2021 aktualisiert, ursprünglich im Oktober 2020 veröffentlicht
how-to backgroundKundenbeziehungsmanagement verstehen um den Umsatz zu steigern

Kundenbeziehungsmanagement oder CRM ist ein Schlüsselinstrument zur Verbesserung der Unternehmenseffizienz, zur Steigerung des Umsatzes und der finanziellen Leistungsfähigkeit. Das Unternehmen kann nur dann den Status der Kundenorientierung erlangen, wenn es das Beziehungsmanagement zu einem logischen, kontinuierlichen Prozess machen kann, der alle Struktureinheiten, Mitarbeiter und verfügbaren Ressourcen, einschließlich Informationen, einbezieht.

Kundenbeziehungsmanagement: Definition

Kundenbeziehungsmanagement oder Customer relationship management, kurz CRM, ist ein System zur Verwaltung von Kundenbeziehungen. Eine CRM-Software ist ein Informationssystem, das mit CRM-Anwendungen und -Tools verbunden ist, um die Verwaltung von Kundenbeziehungen und die Marktuntersuchung auf intelligente und kooperative Art und Weise zu erleichtern und zu optimieren.

CRM ist auf der Anwendung moderner Management- und Informationstechnologie basiert. Unternehmen sammeln das Wissen über ihre Kunden, um eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit aufzubauen. Dies erlaubt die profitabelsten Kunden zu gewinnen und zu binden, um ein nachhaltiges Umsatzwachstum zu erzielen.

Das CRM-Konzept umfasst mehrere Bereiche des Unternehmens - Marketing, Vertrieb und Kundendienst. Betrachten wir, wie die verschiedenen Tätigkeiten der Organisation mit dem Kundenbeziehungsmanagement verbunden sind:

  • Vertrieb: CRM, als ein Verkaufsmanagement-Tool, ermöglicht es, die Arbeit mit potentiellen Kunden zu systematisieren und die Effizienz der Verwaltung des Funnel Marketings zu erhöhen.
  • Marketing & Kommunikation: Die Aufgabe des Marketings im Bereich CRM ist der Aufbau eines effektiven Kommunikationssystems mit Kunden.
  • Kundenservice: Das Kundenbeziehungsmanagement in der Dienstleistungsbranche konzentriert sich auf zwei Hauptaspekte:
    • Generierung positiver Kundenerfahrungen bei der Interaktion mit dem Unternehmen (Geschäftsbesuche, Kundendienstanrufe usw.);
    • Management der Kundenzufriedenheit, einschließlich Sammlung und Analyse von Rückmeldungen und rechtzeitige Reaktion bei Beschwerden.

CRM einfach erklärt

Warum ein CRM? 4 Gründe

1. Beste Kundenerfahrung

Verwenden Sie den einheitlichen Ansatz bei der Interaktion mit Kunden, vereinen Sie alle Kommunikationskanäle und alle Prozesse der Arbeit mit Kunden in einer einheitlichen Informationsumgebung.

2. Vertriebseffizienz

Um die Leistung für jeden Mitarbeiter und das Unternehmen als Ganzes zu verbessern, ist es notwendig, die Kontrolle über den Purchase Funnel und die Verkaufsprozesse zu erlangen.

3. Kundentreue

Um starke und langfristige Beziehungen zwischen Unternehmen und Kunden aufzubauen und den Kundenverlust zu reduzieren, ist es wichtig, einen erstklassigen Kundenservice zu bieten. Dies kann durch die Verbesserung von Produktivität und Servicequalität erreicht werden.

4. Prozesstransparenz

Um ein transparentes Bild von der Arbeit aller Abteilungen des Unternehmens zu erhalten, müssen Sie Prozesse automatisieren und Analysen in Echtzeit erhalten. Und dies ist nur durch den Einsatz moderner IT-Tools möglich.

4 Tipps zur Einführung eines CRM-Systems

Erfahren Sie wie Sie in 4 einfachen Schritten die Arbeitsprozesse automatisieren können und damit Ihren Umsatz steigern.

Phasen der Kundenbeziehungs-
management (Ziele)

Unternehmens-
abteilungen

Was in dieser
Phase wichtig ist

Entsprechende Funktionen
der CRM-Software

Identifizierung Marketing
  • nach relevanten Kontakten suchen, die zu potenziellen Kunden, bzw. Interessenten werden
  • auf die Anfrage Ihrer Zielkunden reagieren
  • eine nützliche Website erstellen (Struktur, redaktioneller Inhalt, strukturierte Daten)
Kontaktverwaltung

E-Mail-Kampagnen

Multi-Channel-Marketing-Kampagnen

Erkennen von Geschäftsmöglichkeiten

Erstellung von Akquiselisten

Zielsetzung

Berichterstattung

ABC-Analyse

Umwandlung des Interessenten
in einen Kunden
Verkaufs-
abteilung
  • ausgezeichnete Kundenbetreuung leisten
  • Kundenverlust auf ein Minimum reduzieren
  • individuelle Kundenorientierung, trotz Massenverarbeitung
Kontakt- und Interessenten- verwaltung

Planung von kommerziellen Kampagnen

Telefonakquise

Automatische Nachverfolgung und Erinnerung

Gemeinsame Terminkalender

Kostenvoranschläge, Aufträge und Rechnungen

Geolokalisierung von Kontakten

Nachverfolgung von Geschäfts-

möglichkeiten/Leads

Zufriedenstellung
der Kunden
Kundendienst
und Logistik
  • Bedürfnisse der Kunden durch Support-Teams ansprechen und den passenden Angebot finden
  • eine große Reaktionsfähigkeit leisten
Kunden-Portal

After-Sales-Management

Kunden Follow-up

Zufriedenheitsfragebogen

Bestandsverwaltung

Bestellungen und Rechnungen

Lieferverfolgung

Aufbau von Kundenbindung Marketing
  • die Beziehung stärken, um ein Vertrauensverhältnis zu schaffen
  • nach der Meinung der Kunden fragen
  • Ihren Kunden aktiv zuhören
Dashboards

Benutzerdefinierte Berichte

Echtzeit-Statistiken

Kundenanalyse und Segmentierung

Beispiele von CRM Software

Hier eine Auswahl von CRM Software, die Ihnen dabei helfen können, das Kundenbeziehungsmanagement in Ihrem Unternehmen auf eine neue Ebene zu bringen.

TecArt CRM in der Grundversion, bis zu 5 Benutzer, ist dauerhaft kostenlos. Die Software hat vollständig integrierten Online-Editor für Texte, Tabellen und Präsentationen. ERP-Funktionalitäten können hinzugefügt werden. Die CRM-Software TecArt ist modular aufgebaut. Die Preise hängen von den gewählten Modulen und Erweiterungen und der Anzahl der Benutzer ab.

tecart

SuperOffice CRM hilft Ihnen, mehr Kunden zu finden, zu gewinnen und zu binden. Diese einfache und benutzerfreundliche CRM-Lösung ermöglicht es Ihnen, produktiver zu werden. SuperOffice CRM kann in alle Office-Anwendungen integriert werden, unterstützt alle führenden Technologieplattformen und ist auf jedem Gerät verfügbar.

SuperOffice
Transparenz ist ein zentraler Wert für Appvizer. Als Medienunternehmen ist es unser Ziel, unseren Lesern nützliche und qualitativ hochwertige Inhalte zu liefern und gleichzeitig Appvizer zu ermöglichen, davon zu leben. Deshalb laden wir Sie ein, unser Vergütungssystem zu entdecken.   Mehr erfahren
Definition backgroundWas ist CRM? Behalten Sie Ihre Kunden im Blick
Definition
vor 5 Monaten
Was ist ein CRM-System? Behalten Sie Ihre Kunden im Blick
Was ist ein CRM-System? CRM ist die Abkürzung für den englischen Fachbegriff „Customer Relationship Management“ und bezeichnet das Management der Kundenbeziehungen eines Unternehmens oder Start Ups. Es ist aber nicht nur die übergeordnete Bezeichnung für das Management der Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden, sondern schließt auch die genutzten Tools mit ein.
Software backgroundTOP 11: Die besten CRM-Systeme im Vergleich
Software
vor 6 Monaten
TOP 11: Die besten CRM-Systeme im Vergleich
CRM-Software ist ein Gewinn für Ihr Kundenmanagement. Wir zeigen in unserem CRM-Systeme-Vergleich, welche Vorteile CRM-Tools für Ihren Vertrieb bringen!
Software backgroundcrm loesung
Software
vor 12 Tagen
Die 4 besten CRM-Lösungen für 2021
Welche sind die besten CRM-Lösungen auf dem Markt für 2021? Vergleich der 4 wettbewerbsfähigsten Customer Relationship Management Software.
Software backgroundCRM kostenlos
Software
vor 12 Tagen
Bestes CRM-System für kleine Unternehmen (2021)
Auch kleine und mittelständische Unternehmen mögen ihre Wettbewerbsfähigkeit am Markt durch den Einsatz von CRM-Software steigern. Was sind die besten CRM für KMUs für 2021? Welchen Nutzen bringt ein CRM-Programm für KMU konkret?
Software backgroundCRM kostenlos
Software
vor 3 Monaten
CRM kostenlos: Die beste Software auf dem Markt für 2021
Sind Sie auf der Suche nach einer vollständigen und effizienten CRM-Software, ohne pleite zu gehen? Entdecken Sie unsere Auswahl der 3 besten kostenlosen CRM-Lösungen, um Ihr Kundenmanagement zu optimieren!
Tipp backgroundCustomer Lifetime Value berechnen: Wie steigert man den Kundenwert
Tipp
vor 4 Monaten
Customer Lifetime Value berechnen: Wie steigert man den Kundenwert
Customer Lifetime Value (CLV): Ein grundlegendes Element für die Marketing-, Handels- und Kundenbeziehungsstrategie jeden Unternehmens. Aber was ist der CLV? Warum ist er wichtig ist und wie wird er berechnet? In welchem Kontext wird dieser Indikator verwendet? In diesem Artikel finden Sie Beispiele und Berechnungsmethoden.
Vorlage backgroundWie schreibt man ein CRM-Lastenheft? Der Komplettguide mit Vorlage zum Download
Vorlage
vor 5 Monaten
Wie schreibt man ein CRM-Lastenheft? Der Komplettguide mit Vorlage zum Download
Mit Hilfe eines CRM-Lastenheftes werden die Ziele des Unternehmens in dem bestimmten Bereich definiert, in dem Sie die das CRM-Tool nutzen wollen. Es fasst den Handlungsspielraum der Vertriebskräfte und der Marketingabteilung zusammen und sammelt alle Kriterien, die den Bedarf und den Nutzen in Bezug auf das Kundenbeziehungsmanagement, beschreiben.
Definition backgroundProjektcontrolling: Aufgaben, Definition und Methoden einer Kernphase im Projektmanagement
Definition
vor 5 Monaten
ERP vs. CRM: Wo liegt der Unterschied?
ERP, CRM... Wo liegt da der Unterschied? Wir erklären es Ihnen! Entdecken Sie zudem, wie ein CRM-System oder ERP-System Effizienz in Ihr Unternehmen bringt.
Tipp background7 Tipps zur optimalen Kundenpflege
Tipp
letztes Jahr
7 Tipps zur optimalen Kundenpflege
Wussten Sie, dass eine optimale Kundenpflege den Gewinn um 25 bis 95% steigert? Erfahren Sie alle Tipps in unserem Artikel!