Data Management Platforms (DMPs)

DMPs sind Datenanalyselösungen, die Kundendaten für personalisierte Marketingaktionen sammeln, abgleichen und vereinheitlichen.

Finden Sie Ihre DMP-Software

Vertriebs-automatisierung
Analyse
Konfiguration der Software
Integration & Kompatibilität
Support
Kommunikation

Applicant Tracking System

Was ist eine Data Management-Platform? Definition der DMP

Mit einer Data Management Platform können Sie Daten aus allen Ihren Kanälen und Informationssystemen (z.B. Daten, CRM, Call Center....) sammeln, vereinheitlichen, segmentieren und analysieren. Auf diese Weise nutzen Sie das fundierte Wissen über Ihre Kunden und verbessern das Engagement und den Return on Investment Ihrer Kampagnen. Sie bringen die Welten des Kundenmarketings (CRM) und der Online-Werbung (Display) zusammen, kombinieren Wissen aus beiden Bereichen und fördern letzten Endes ein besseres Kundenerlebnis.

Vom Produktmarketing zum individualisierten Marketing

In den letzten Jahrzehnten hat sich das Marketing stark weiterentwickelt - vom Massenmarketing (Produktmarketing) über das Eventmarketing bis hin zum individualisierten Marketing, in dessen Rahmen Interaktionen mit den Kunden in einem zunehmend echtzeitigen und kontextuellen Umfeld stattfinden.

Daten zur Customer Journey, auch anonym, sind der Treibstoff für Ihre zukünftigen Marketingaktionen. Warum sollten Sie sich die Möglichkeit nehmen lassen, diese Daten zu sammeln, zu vereinheitlichen, zu betreiben und zu analysieren, um Verhaltensweisen und Anwendungen besser zu verstehen und Ihre Strategie entsprechend anzupassen?

DMPs (Data Management Platforms) ermöglichen es, Daten über die Kundenreise zu sammeln, sind aber auch in der Lage, den anonymen Benutzer und den authentifizierten Benutzer in Einklang zu bringen. Die Datenmanagement-Plattform ermöglicht es Ihnen auch, über die standardmäßig verfügbaren Konnektoren Anwendungen aufbauend auf diesen Daten zu entwickeln.

Was sind die Merkmale von DMPs?

Eine DMP ist eine Geschäftslösung für Marketingabteilungen, die darauf abzielt, die Ergebnisse von Marketingkampagnen zu sammeln, zu vereinheitlichen, zu segmentieren, auszuführen und zu analysieren. Die DMP fungiert als ein echtes, einheitliches Management- und Umsetzungszentrum für die Marketingstrategie:

  • Erfassung von Kundenreisedaten
  • Rationalisierung und Vereinheitlichung von Daten
  • Zielgruppensegmentierung
  • Durchführung von Marketingkampagnen
  • Dashboards und Berichte

Wie wählt man eine DMP-Lösung aus?

Auswahlkriterien

Data Management Platforms erledigen in der Theorie oft alles mögliche, decken aber in Wirklichkeit dann doch leider nicht alle relevanten Bereiche ab. Um das richtige DMP auszuwählen, ist es daher notwendig, Testversionen in Anspruch zu nehmen und anschließend einen Vergleich unternimmt.

Der Hauptvorteil einer DMP ist ihre Fähigkeit, alle Marketing- und Vertriebsdaten des Unternehmens trotz der Komplexität des Informationssystems zu vereinheitlichen. Danaben geht es darum, sinnvolle, profitable und groß angelegte Marketing-Aktionen einleiten zu können. Beispielsweise sind einige Plattformen nicht in der Lage, echte Omnichannel-Aktionen vorzuschlagen.

Kosten für eine DMP

Der Preis einer DMP hängt davon ab, welche Marketing- und Geschäftskraft sie entwickeln kann. Man benötigt in etwa zwischen 25.000 und 50.000€ im Jahr, um eine qualitativ hochwertige DMP aufzubauen.

Wer nutzt eine Datenmanagement-Plattform?

DMPs werden von Unternehmen mit großen Datenmengen eingesetzt, die sie auch stärker industrialisiert und automatisiert nutzen wollen. Diese Unternehmen sind oft historische Akteure im Konsumgütersektor (Transport, Einzelhandel, Lebensmittel, E-Commerce usw.). Die Data Management Platform ist ein relativ junges Instrument in den Bereichen Datenanalyse, Marketing und Kundenbeziehungen. Banken und Versicherungen verwenden DMPs ebenfalls, weil sie viele wertvolle, aber ungenutzte Daten sammeln (Simulation eines Kreditantrags, Besuch einer Filiale, Geldtransfer, steigende Käufe usw.). Eine DMP wird es ihnen ermöglichen, die Bedürfnisse ihrer Kunden in einer sehr relevanten Weise zu erfüllen.

Im Allgemeinen können wir sagen, dass DMPs von Unternehmen genutzt werden, die über erhebliche Ressourcen und viele Daten verfügen.

Was sind die Vorteile einer Data Management Platform?

Das DMP ermöglicht es vor allem, alle Marketingdaten in seinem Informationssystem zu internalisieren und zu vereinheitlichen. Dies senkt nicht nur die Kosten, sondern eröffnet auch sehr wichtige Chancen im Hinblick auf ein individualisiertes Marketing, das ein wichtiger Trend in den Kundenbeziehungen ist:

  • Gewinnung von Neukunden
  • Kundenbindung 
  • Erfassen der Beziehung zwischen den verschiedenen Kanälen (insbesondere zwischen online und offline, dargestellt durch den ROPO-Effekt: "Research Online, Purchase Offline").
  • Erkennen von Kernbereichen und neuen Informationen
  • Definition von Benutzersegmenten
  • Zugriff auf und Auswertung von Daten ohne tiefgehende technische Kenntnisse möglich
  • Verbesserung und Optimierung des Kundenwissens

Ergänzende Lösungen für DMP

Data Analytics

Dashboards

Mind Mapping

Big Data

Predictive Analytics

Data Visualization

Business Intelligence

Data Mining

Decision Support

Objectives and Key Results (OKR)

Text Mining

Data Governance