Die Kaizen-Methode: kontinuierliche Verbesserung

Von Maurice Mivekannin
Am 28.01.21
definition backgroundDie Kaizen-Methode: kontinuierliche Verbesserung

Sind Sie mit der Kaizen-Methode vertraut? Als Werkzeug für Qualitätsmanagement, Zusammenarbeit und kontinuierliche Verbesserung befürwortet der kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) ein progressives Veränderungsmanagement im Unternehmen, ohne Risiken und Zwänge.

Effizienter, effektiver, wettbewerbsfähiger... Wir werden ständig dazu angehalten, besser zu werden. Eine ziemliche Herausforderung!

Hierfür gibt es zwei Denkschulen: radikale Veränderungen oder stetige Verbesserungen. Die schnelle Schiene oder die nachhaltige Methode. Druck oder Experimentieren.

Die Kaizen-Methode gehört zu der zweiten Kategorie. In diesem Management wird die Perspektive einer sanften, aber konstanten Evolution besonders geschätzt.

Wir erklären, warum der Begriff Kaizen immer wieder im Gespräch ist. Vielleicht haben Sie ja Lust, die Methode selbst auszuprobieren?

Was ist die Kaizen Methode?

Geschichte

Kaizen ist eine japanische Entwicklungsphilosophie und Lebenseinstellung. Das Wort setzt sich aus den beiden japanischen Wörtern kai und zen zusammen, die "Veränderung" und "Verbesserung" bedeuten. Die Kaizen-Methode ist auch bekannt als die Methode der kleinen Schritte oder die Methode der kontinuierlichen Verbesserung.

Sie ist die Grundlage des amerikanischen TWI-Programms (Training with industry). Es wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von Unternehmensberatern (u. a. W. Edwards Deming) unter der Aufsicht von General MacArthur ins Leben gerufen, um der japanischen Industrie bei der Erholung zu helfen. Weltweite Bekanntheit erlangte die Methode in den 1980er Jahren durch das von Masaaki Imai veröffentlichte Buch “Kaizen: Der Schlüssel zum Erfolg der Japaner im Wettbewerb“.

Ursprünglich ging es um Lean Manufacturing, eine Managementmethode zur Eliminierung von Verschwendung und zur Gewinnsteigerung im Industriesektor.

Heutzutage wird die Methode in allen Branchen eingesetzt. Es ist die Grundlage von Lean Management und agilen Methoden, die darauf abzielen, die Leistung des Unternehmens durch die Einbeziehung aller Mitarbeiter zu verbessern.

Die Kaizen Denkweise erfordert eine Unternehmenskultur, die sich voll und ganz dieser Philosophie anpasst.

Definition

Die Kaizen-Methode basiert auf einer progressiven, permanenten und kollaborativen Dynamik. Es ist ein endloser Prozess der stetigen Verbesserung. Das Prinzip von Kaizen ist es, sich jeden Tag durch irgendeine Verbesserung im Unternehmen weiterzuentwickeln.

Die 10 Prinzipien der Kaizen-Methode

  • das ständige Hinterfragen der aktuellen Praktiken,
  • die Suche nach Prozessverbesserung, nicht nach Perfektion,
  • die Befähigung und Initiative aller Mitarbeiter: Veränderungen werden besser akzeptiert, wenn sie selbst initiiert sind,
  • die Durchführung kleiner, konkreter und daher weniger kostspieliger Maßnahmen,
  • Proaktivität bei der Suche nach den Ursachen von Problemen, die oft vielfältig sind,
  • Reaktivität und Priorisierung von Maßnahmen: Es ist gut, Fehler sofort teilweise zu korrigieren, auch wenn später eine vollständige Lösung gefunden werden muss,
  • klare Verfahren festlegen,
  • realistische Ziele definieren,
  • Teamarbeit, die Nutzung von internem Fachwissen anstelle des Einsatzes externer Spezialisten.

Strategische Ziele

Das Kaizen-System wurde von Anfang an von Toyota übernommen. Sie entstand auf der Suche nach Ideen zur Verbesserung von Prozessen, Werkzeugen und Fähigkeiten.

Das Ziel von Kaizen ist die Optimierung der:

  • Produktivität,
  • Sicherheit (Reduzierung von Risiken),
  • Qualität,
  • Fristen,
  • Kosten,
  • Arbeitsbedingungen,
  • kollektiven Intelligenz,
  • Lagerverwaltung.

Kaizen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung

Die Vorteile des Kaizen-Ansatzes werden zunehmend für die persönliche Entwicklung erkannt. Eine Fremdsprache lernen, ohne sich selbst unter Druck zu setzen, das Rauchen nach und nach aufhören, die eigene Schüchternheit sanft überwinden - Kaizen ist besonders für Menschen interessant, die Angst vor Misserfolg, plötzlichen Veränderungen und Entmutigung haben.

Anwendung der Kaizen-Methode

6 Schritte zur Umsetzung

  1. Identifizieren Sie eine Gelegenheit, ein Ziel zur Verbesserung.
  2. Erkunden Sie Ideen und Lösungsansätze, indem Sie sich mit Ihren Mitarbeitern beraten.
  3. Brechen Sie das Ziel in Unterziele oder Ergebnisse auf.
  4. Planen Sie die Aufgaben für jedes Teilziel, ohne dass sich personelle und materielle Ressourcen oder Zeitrahmen überschneiden.
  5. Testen Sie, überwachen Sie den Fortschritt und passen Sie den Zeitplan an.
  6. Nehmen Sie sich das nächste Ziel vor!

Die Kaizen Methoden in Anwendung

Es gibt zahlreiche Methoden, um Projekte aufzugliedern, Aufgaben zu planen, nach den Ursachen von Problemen zu suchen, Ressourcen zu verwalten und den Fortschritt zu verfolgen.

Dazu gehören unter anderem :

  • der Demingkreis (oder PDCA-Zyklus, Plan - Do - Check - Act/Adjust
  • TQM (Total Quality Management) ,
  • 5Ws (Wer? Was? Wo? Wann? Wie? Warum?),
  • das Ursache-Wirkungs-Diagramm (Ishikawa-Diagramm) zur Suche nach den Ursachen von Problemen,
  • die 5 S (zur Verbesserung des Arbeitsbereichs; auf Japanisch: Seiri, Seiton, Seiso, Seiketsu, Shitsuke oder Selektieren, Systematisieren, Säuberung, Standardisieren und Selbstdisziplin),
  • Six Sigma (Managementmethode zur Verbesserung der Qualität und Effizienz von Prozessen, entwickelt von Motorola),
  • der PSP (Projektstrukturplan) oder WBS (Work Breakdown System) im Englischen,
  • CCPM (Critical Chain Project Management),
  • Adaptive Project Framework,
  • Kanban Projektmanagement (eine visuelle Methode, die auf der just-in-time-Methode basiert).
Kaizen Methode© Kanbanize

Software für die Umsetzung von Kaizen

Setzen Sie bei der Implementierung eines Prozess der Qualität und kontinuierlichen Verbesserung auf die neue Generation von Kollaborationssoftware im SaaS-Modus (Software as a Service).

Dank der Echtzeit-Erfassung von Produktionsdaten und der Berücksichtigung von Rückmeldungen der Projektleiter verbessern sich diese IT-Lösungen ständig und passen sich den Bedürfnissen ihrer Anwender an.

Außerdem werden Cloud-basierte Lösungen im Gegensatz zu On-Premise-Software, die auf Workstations installiert ist und den Kauf von Updates erfordert, ständig mit dem technologischen Fortschritt weiterentwickelt.

Viele Lösungen sind an das Aufgabenmanagement angepasst und bieten Funktionalitäten, die der Kaizen-Philosophie entsprechen:

  • Prioritätenverwaltung,
  • Roadmap,
  • Dashboards,
  • Überwachung der Projektrentabilität.

Es gibt auch Software für die interne Kommunikation (soziale Netzwerke im Unternehmen) und das Ideen & Innovation Management.

Entdecken Sie die Werkzeuge für das kollaborative Management:

Entwickeln Sie sich stufenweise, um Ihre Ziele zu erreichen

Was halten Sie von Kaizen?

Das Wohlergehen des Unternehmens hängt vom Wohlbefinden der Mitarbeiter und von der Sorgfalt ihrer Arbeit ab.

Sie kennen nun unterschiedliche Methoden; wählen Sie die aus, die zu Ihrer Unternehmenskultur passen und sich bei Ihren Teams bewährt haben. Kombinieren Sie Methoden, um spezifische Bedürfnisse zu erfüllen, ob dauerhaft oder einmalig.

Seit mehreren Jahren erleichtert Appvizer den Alltag von Teams und Managern durch den Einsatz der richtigen Tools.

Entdecken Sie in den Kategorien unseres Online Softwarevergleich die passende Software für Ihren Bedarf, lesen Sie unsere Tipps, und lassen Sie uns wissen, was Sie denken. Das ist der Weg zur kontinuierlichen Verbesserung!

Transparenz ist ein zentraler Wert für Appvizer. Als Medienunternehmen ist es unser Ziel, unseren Lesern nützliche und qualitativ hochwertige Inhalte zu liefern und gleichzeitig Appvizer zu ermöglichen, davon zu leben. Deshalb laden wir Sie ein, unser Vergütungssystem zu entdecken.   Mehr erfahren