E-Recruitment: Die Personalbeschaffung in der digitalen Ära

E-Recruitment: Die Personalbeschaffung in der digitalen Ära

E-Recruitment ist zur Norm geworden, um die besten Kandidaten zu finden, doch kennen Sie alle Feinheiten?

HR-Manager und andere Headhunter erkennen inzwischen an, dass E-Recruitment die beste Methode ist, um Papieranzeigen für die Verteilung von Stellenangeboten zu ersetzen.

Aus diesem Grund erläutern wir in diesem Artikel die Herausforderungen und Wichtigkeit des E-Recruitments.

Inhalt

Software-Auswahl für Sie

Recruitee

Recruitee
Optimieren und automatisieren Sie Ihr Bewerbermanagement
Kostenlos testen
Software ansehen

Prescreen

Prescreen
Bewerbermanagement Software
14 Tage gratis testen
Software ansehen

kiwiHR

kiwiHR
HR Software der neuen Generation für KMU
Kostenlos testen
Software ansehen

Definition des E-Recruitments

E-Recruitment (oder Online-Recruitment) wird in der Personalbeschaffung als eine Reihe von Recruiting-Prozessen definiert, die nicht auf traditionelle Weise, sondern über das Internet abgewickelt werden.

☝️ Diese neue Form der Personalbeschaffung umfasst alle Phasen der Rekrutierung, von der Verbreitung des Stellenangebots über den Eingang der Bewerbungen bis hin zu den Vorstellungsgesprächen, die manchmal per Videokonferenz stattfinden.

Welche Herausforderungen gehören zum E-Recruitment?

Um den größtmöglichen Nutzen aus dieser neuen Arbeitsweise zu ziehen, müssen sich die HR-Funktionen an die neuen Herausforderungen anpassen:

  • Digitale Kanäle meistern: Die digitale Transformation und die Integration digitaler Werkzeuge in alle Prozesse sind Voraussetzungen für das Online-Recruitment.
     
  • Im Internet sichtbar sein: Um die besten Talente anzuziehen und sich von anderen Unternehmen abzuheben, ist ein hohes Maß an Sichtbarkeit im Internet über verschiedene Kanäle erforderlich. Vergessen Sie nicht, dass der Kandidat Ihre Unternehmens- oder XING-Seite durchsucht (oder sogar die Facebook-Seite und den Twitter-Account)!
     
  • Employer Branding oder Arbeitgebermarke: Da sich das Kräfteverhältnis in einigen Sektoren verändert hat, müssen Unternehmen und Bewerbenden wissen, wie sie sich "verkaufen" können. Das Unternehmen muss positive Signale aussenden, die seine Werte widerspiegeln, um die richtigen Profile anzuziehen. Daraus hat sich das Konzept des inbound recruiting entwickelt, wobei attraktive Inhalte auf den geeigneten Kanälen ausgestrahlt werden.

E-Recruiting: Vorteile

  • Größere Reichweite Ihrer Stellenangebote: Was wäre, wenn der geeignete Kandidat auf der anderen Seite Deutschlands wäre? Dank Online-Recruiting erreichen Sie mehr Menschen.
     
  • Besseres Targeting: Je nachdem, welcher Rekrutierungskanal verwendet wird (z.B. eine nach Branchen spezialisierte Online Jobbörse), erhöhen Sie Ihre Chancen, um den perfekten Kandidat zu erreichen.
     
  • Schnelle und einfache Aktualisierung der Angebote: Zu Zeiten der Stellenanzeigen in der Zeitung war dies unmöglich.
     
  • Preiswerte Lösung: Viele Stellensuchplattformen, wie Stepstone, Monster oder XING, sind für Personalvermittler kostenlos.
     
  • Proaktive Rekrutierung: Die Online-Lebenslaufbibliotheken bieten die Möglichkeit, direkt auf einen Pool von Bewerbern zuzugreifen.
     
  • Verbesserte Kandidatenerlebnis: Dank eines aktualisierten Arbeitsmarktes, der rund um die Uhr verfügbar ist.
     
  • Durchführung von HR-Missionen in einer mobilen oder Telearbeitssituation: Eine einfache Internetverbindung genügt, um auf die Anträge zuzugreifen oder mit den Antragstellern zu kommunizieren.
     
  • Beschleunigung des Rekrutierungsprozesses: Sofortige Verbreitung Ihrer Angebote, schneller Eingang der Bewerbungen, Videointerviews... sparen Sie Zeit bei der Personalbeschaffung und reagieren Sie schneller auf Notsituationen.

e-recruitment

E-Recruiting: Nachteile

  • Mehr Informationen zu bearbeiten: Je umfangreicher Sie Ihre Stellenangebote veröffentlichen, desto mehr Bewerbungen erhalten Sie... die bearbeitet werden müssen.
     
  • Risiko von weniger qualifizierter Bewerbungen: Da es für Kandidaten leichter ist, auf Stellenangebote zu reagieren, bewerben sie sich massenhaft, selbst wenn sie nie Folge leisten.
     
  • Interviews mit begrenzter Distanz: Video-Interviews sind zwar in einigen Fällen praktisch, bieten jedoch nicht das gleiche Niveau an Kandidatenbeurteilung wie ein physisches Interview.

E-Recruitment Kanäle

Im Internet stehen zahlreiche E-Recruiting Kanäle zur Verfügung:

Online Jobbörsen

Im Internet gibt es viele Jobbörsen, die Stellenangebote auflisten und Verbindungen zwischen Rekrutierern und Kandidaten erleichtern.

Sie bieten viele Vorteile:

  • einfache Veröffentlichung und Aktualisierung von Stellenanzeigen,
  • Targeting,
  • Zugang zu CV-Bibliotheken, usw.

Aber welche sollte man auswählen? Zwischen generalistischen und spezialisierten Websites (nach Sektor, nach Qualifikationsniveau usw.) können Sie diejenige auswählen, die am besten zu Ihren gesuchten Profilen passt.

Social Media

Soziale Medien wie LinkedIn oder XING sind ebenfalls gute Kanäle, um Ihre Botschaft weit zu verbreiten und gleichzeitig an Ihrer Arbeitgebermarke zu arbeiten.

Die Website des Unternehmens

Profile, die sich direkt auf Ihrer Website bewerben, zeigen ein echtes Interesse an Ihrem Unternehmen, Ihren Werten und Ihren Projekten.

Deshalb ist dieser Kanal zu bevorzugen, weil er Ihnen qualifizierte Bewerbungen sichert.

E-Recruiting Software

Die Online-Personalbeschaffung erfordert schnelles Reagieren und Präsenz. Professionelle Software können Ihnen diese Arbeit erleichtern!

Softgarden

Softgarden ist eine All-in-one Lösung zum Bewerbermanagement. Diese Cloud-basierte Software hilft Ihnen in Ihrem ganzen Beschaffungsprozess, von der Erstellung von Stellenangebote bis zur Einstellung der Talente.

Pluspunkt: Die Recruiting App für mobilen Endgeräten ist speziell für Fach- und Führungskräfte gestaltet, und hilft somit Kandidaten von überall aus zu bewerten und mit Ihnen live zu verhandeln.

Talentsoft

Talentsoft ist eine Cloud-basierte Lösung zum Recruiting und deckt alle strategischen Bereiche der Personalbeschaffung ab, wie Weiterbildungs-, Kompetenz-, Leistungs- und Vergütungsmanagement.

Pluspunkt: Talentsoft ermöglicht das Scoring, d.h. Ihren potenziellen Rekruten eine Punktzahl zuzuweisen. So werden die Kandidaten mit den besten Ergebnissen ausgewählt.

Bullhorn

Bullhorn ist ein Applicant Tracking System (ATS), das den ganzen Bewerbermanagementprozess erleichtert. Die Software ist über die Cloud überall verfügbar und kann Ihnen dank integrierten Modulen, wie “fast find”-Suchleiste, Boolescher Algebra, Stichwortsuche, usw., in kurzer Zeit qualifizierte Kandidaten finden,

Pluspunkt: Per E-Mail können Sie leicht Kontakt mit Ihren Talenten aufnehmen, da die Software sich gut mit Gmail und Outlook integriert.

Online-Recruitment, und danach?

Letztlich impliziert die Online-Rekrutierung eine qualifizierte Präsenz und Reaktionsfähigkeit an allen Fronten: Entwicklung Ihrer Arbeitgebermarke, Verbreitung Ihrer Stellenangebote, Verwaltung des gesamten Rekrutierungsprozesses, Abstimmung der Kompetenzen, Optimierung der Erfahrung der Kandidaten usw.

Glücklicherweise existieren spezialisierte Software, die Ihnen bei dieser Arbeit helfen!

Aber Vorsicht, als Personaler hört Ihr Job nicht damit auf: Das perfekte Talent zu finden, ist gut; es zu behalten, ist besser!

Software-Auswahl für Sie

Beekast

Beekast
Effective and dynamic meetings
Webseite ansehen
Software ansehen

Azuneed SIRH

Azuneed SIRH
The HR software dedicated to small business
Visit Website
Software ansehen

Webmecanik

Webmecanik
Cloud-Marketing-Software Maßgeschneidert für Ihre Bedürfniss
Visit Website
Software ansehen
Diesen Artikel kommentieren

Neuen Kommentar hinzufügen