Welche ERP-Software für kleine Unternehmen auswählen?

Von Jérémy Hasenfratz
Am 16. März 2021 aktualisiert, ursprünglich im Oktober 2020 veröffentlicht
software backgroundillustration puzzle

ERP für kleine Unternehmen sind heutzutage von großem Nutzen. Solche Business Software helfen nicht nur bei der Verwaltung Ihrer Aktivitäten (kaufmännische Verwaltung, Lagerverwaltung, Buchhaltung, Personalwesen usw.), sondern sind auch echte Multi-Tools für Ihr kleines oder mittleres Unternehmen, die Ihr Wachstum unterstützen.

Was genau ist also ein ERP, und warum ein ERP einführen? Wenn Sie von seinen Vorteilen überzeugt sind, entdecken Sie unsere Auswahlkriterien für die Wahl des besten ERP für Ihr Unternehmen sowie unsere Palette an ERP-Lösungen, die an die Bedürfnisse von KMUs angepasst sind.

Was bedeutet ERP? Definition

Ein ERP (Enterprise Resource Planning) ist ein Softwarepaket, das aus einer Reihe von Funktionalitäten, Workflows und Analyseinstrumenten besteht. Es verspricht eine umfassende Vision auf die betrieblichen Aktivitäten des Unternehmens und ermöglicht eine effizientere Verwaltung.

ERP-Systemen bieten den Vorteil einer einzigen zentralen Datenbank an, die jede Information standardisiert, kontextualisiert und in Echtzeit aktualisiert.

Zahlreiche Module kommunizieren miteinander und ermöglichen die Verwaltung von:

  • Bestände,
  • Käufe und Verkäufe,
  • Humanressourcen,
  • Buchhaltung und Finanzen,
  • Business Intelligence, usw.

Warum ein ERP-System für eine KMU verwenden?

Je mehr eine KMU sich vergrößert, desto mehr braucht sie Instrumenten zur Bewältigung ihrer spezifischen Bedürfnisse, und zwar für jede individuelle Anforderung jeder Betriebsabteilung.

Das Ergebnis? Wir sind Zeugen einer Anhäufung von Software, die nicht miteinander kommunizieren. Informationen sind nicht leicht zugänglich, manchmal werden sie mehrmals auf unterschiedliche Weise eingegeben. All dies führt zu einem erheblichen Risiko von Fehlern und Zeitverlusten, die die Produktivität des Unternehmens gefährden können.

Durch den Einsatz eines ERP in Ihrem klein oder mittelständisches Unternehmen:

  • optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse dank einer zentralisierten Datenverwaltung;
  • Sie halten Informationen homogen und auf dem neuesten Stand für Ihre Teams;
  • das Informationssystem ist daher vollständig und einzigartig;
  • die Kommunikation, ob intern oder extern, wird erleichtert;
  • die Kosten für die Informationsverwaltung wird reduziert;
  • die Handhabung ist schneller: mehrere Module für ähnliche Ergonomie und Nutzung;
  • die Produktivität wird folglich erhöht;
  • die Kosten und Termine Ihrer Tätigkeit werden besser kontrolliert.

Ihre ERP-Lösung auswählen: Kriterien

Wie wählt man das richtige ERP aus? Diese Frage sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn dieses Instrument wird zum Motor Ihrer betrieblichen Effizienz, Produktivität, Rentabilität und Wettbewerbsfähigkeit.

Um das beste ERP-Programm zu Ihre Bedürfnisse zu finden, evaluieren Sie zuerst den Markt. Hier sind einige Kriterien, die Sie bei Ihrer Wahl einschätzen können.

Kostenlos oder kostenpflichtig? Oder eher Open Source?

open source

Ein Open-Source-ERP ist ein ERP, dessen Code offen ist und von IT-Abteilungen modifiziert werden kann.

Open Source bedeutet aber nicht kostenlos. Ein Open-Source-ERP und ein proprietäres ERP können beide kostenlos oder kostenpflichtig sein. Es kommt oft vor, dass eine kostenlose Version existiert, die jedoch auf eine Anzahl von Benutzern oder Funktionen beschränkt ist.

Darüber hinaus müssen kostenlose Open-Source-Software vor Ort (lokal installiert) auf Ihren Servern gehostet werden, was Kosten verursacht. In manchen Fällen können auch Kosten bei den Upgrades vorkommen. Seien Sie also vorsichtig mit dem Begriff kostenlos.

Zuverlässigkeit und Datenschutz

ERP critères de sélection 1

Die Managementdaten Ihres Unternehmens, Ihr Informationskapital, sind von unschätzbarem Wert. Indem Sie sie einer Software und damit einem Verleger anvertrauen, müssen Sie ihre Zuverlässigkeit auf dem Markt sicherstellen.

Sie können sich z.B. bei anderen KMUs oder auf Online-Foren informieren, Kundenbewertungen über die Lösung nachschlagen, usw.

Solche Fragen sollten Sie sich auch stellen: Wird der Zugang zum Backoffice kontrolliert? Auf welchen Servern werden Ihre Daten gespeichert? Mit welchen Garantien?

Leichte Bedienbarkeit

ERP critères de sélection 2

Eine Software wird schnell aufgegeben und unbrauchbar sein, wenn sie nicht intuitiv genug ist. Sie müssen in der Lage sein, Funktionen leicht zu finden und sie flüssig zu benutzen.

Die Parametrisierung muss einfach sein. Und auch seine Verbindung mit anderen Instrumenten.

Einige Anbieter bieten Tutorials und Schulungen an, um den Einstieg zu erleichtern.

Kunden-Support

ERP critères de sélection 3

Die Anbieter bieten mehr oder weniger ausgeprägte Betreuung und Unterstützung an.

Um sicherzustellen, dass Sie im Falle von Problemen (Bugs, Datenverlust) oder Missverständnissen über die Nutzung die Antworten auf alle Ihre Fragen haben, werden die Dienste eines kostenlosen Support-Teams sehr geschätzt.

Funktionale Reichweite

ERP critères de sélection 4

Nicht alle ERPs bieten die gleichen Module an, und nicht alle werden identisch entwickelt.

Sehr wichtig bei ERPs: ihre Angebote in Bezug auf Leistungsmanagement, Entscheidungsunterstützung, Berichterstattung (Dashboards, Überwachung der Leistungsindikatoren usw.).

Wenn Sie international tätig sind, benötigen Sie zudem ein Tool, das in mehrere Sprachen übersetzt und an verschiedene Märkte angepasst ist (Währungsmanagement usw.).

Interoperabilität mit anderer Software

ERP critères de sélection 5

Besitzen Sie bereits ein CRM oder eine Buchhaltungs- oder Personalverwaltungssoftware und möchten diese mit Ihrem ERP verbinden? Überprüfen Sie, ob Ihr ERP APIs (Application Programming Interfaces) bietet, die diese Interoperabilität ermöglichen.

Mobilität

ERP critères de sélection 6

Wenn Sie Teams vor Ort haben, kann eine mobile Anwendung ein entscheidender Faktor sein.

Der Informationsaustausch und die Datenverarbeitung erfolgen in Echtzeit.

Das ERP-System ist dann über Smartphones und Tablets zugänglich und ermöglicht eine reaktivere Nachverfolgung Ihrer Operationen, egal wo Sie sich befinden.

Die wichtigsten ERP-Anbieter für KMUs

Entdecken Sie unseren Vergleich an ERP-Systems für Kleinunternehmen, damit Sie die Verwaltungssoftware finden, die Ihren Bedürfnissen und jeweiligen Branche entspricht.

Dolibarr

Dolibarr ist gleichzeitig ein ERP und ein CRM, verfügbar in einer Open-Source-Version oder im SaaS-Modus. Diese cloudbasierte ERP Software wird regelmäßig aktualisiert und sein Nutzerforum ist im Falle eines technischen Problem sehr aktiv.

dolibarr-erp-dashboard

Lagerverwaltung, Auftragsverwaltung, Gewinnspannenüberwachung, die Software ist komplett. Dolibarr ist in der Open-Source-Version kostenlos.

Microsoft Dynamics 365

Microsoft Dynamics 365 ist eine Cloudbasierte Lösung für Ihr Unternehmen, die Geschäftsanwendungen für ERP und CRM (Customer Relationship Management) kombiniert.

microsoft-dynamics-365-erp

Die Plattform bietet ERP-Fähigkeiten durch eine Reihe integrierter Anwendungen, die Aktivitäten im Zusammenhang mit Fertigung, Vertrieb, Lieferkettenmanagement, Einzelhandel, Finanzen und anderen Operationen abdecken. Sie erhalten sofortige und wertvolle Einblicke, verbessern Prozesse und befriedigen Ihre Kunden.

SAP Business One

SAP Business One hilft kleinen Unternehmen, ihre Daten zu zentralisieren und ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Diese moderne ERP in der Cloud stellt sich als eine unschätzbare Hilfe bei der Automatisierung von Geschäftsprozessen, der Erkundung neuer Möglichkeiten und der Steigerung der Produktivität heraus.

sap-business-one-erp

Seine intuitive Schnittstelle ermöglicht es Ihnen, alle Ihre Aktivitäten auf Ihrem Computer, Handy oder Tablet zu verwalten: Buchhaltung, Finanzanalyse, Verkauf, Customer Journey, usw. Dieses ERP erleichtert auch die Planung, die Automatisierung und das Treffen von Entscheidungen, um Ihr Wachstum zu beschleunigen.

Verwalten Sie Ihr Unternehmen mit einer umfassenden 360°-Vision

Sie haben alle Karten in der Hand, um Ihr Unternehmen zu managen: Wie viele Produkte haben Sie noch auf Lager, wie sieht Ihr Personalbestand in den nächsten Wochen und seine Aufgaben aus, wie sieht es mit den Bestellungen Ihrer Kunden und den Mahnungen aus, wie sieht es mit Ihrem Cash-Flow aus? Dies alles können Sie in der Tat mit einer ERP Lösung wissen und verwalten.

Wählen Sie und stellen Sie Ihr ERP nach Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget zusammen. Nichts hindert Sie daran, es später entsprechend Ihres Wachstum weiterzuentwickeln! Daher unser letzter Ratschlag: Entscheiden Sie sich für eine skalierbare Software und einen hochwertigen Kundensupport.

Icons bereitgestellt von Freepik auf Flaticon.

Transparenz ist ein zentraler Wert für Appvizer. Als Medienunternehmen ist es unser Ziel, unseren Lesern nützliche und qualitativ hochwertige Inhalte zu liefern und gleichzeitig Appvizer zu ermöglichen, davon zu leben. Deshalb laden wir Sie ein, unser Vergütungssystem zu entdecken.   Mehr erfahren
Tipp backgroundillustration brique 2
Tipp
vor 4 Monaten
Das sind die beliebtesten ERP Module
Enterprise Resource Planning Systeme verfügen über viele Module. CRM, Vertrieb, Personalwesen und vieles mehr... Welches ist das passende ERP Modul für Sie?
Definition backgroundillustration robot 1
Definition
vor 5 Monaten
ERP-System: Definition, Funktionalitäten... Alles über ERPs
Was ist ein ERP-System? ERP steht für Enterprise Resource Planning und hilft Ihnen bei der Optimierung Ihrer Unternehmensführung. Entdecken Sie in diesem Artikel Definitionen, Funktionen und die Entwicklung des ERPs während den Jahrzehnten.
Tipp backgroundillustration puzzle
Tipp
letztes Jahr
7 Schritte für ein erfolgreiches ERP-Projekt
Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie von A bis Z ein ERP-Projekt implementieren können: Phasen, Tipps und ERP-Systeme im Vergleich. Alles, um die Verwaltung Ihres Unternehmens zu vereinheitlichen!