Miracle Morning: Bereit, früher aufzustehen, um produktiver zu sein?

miracle morning

Mit seinem Buch The Miracle Morning gibt uns Hal Elrod seinen Leitfaden zur Produktivität. Diese Methode zur persönlichen Entwicklung besteht darin, früh morgens aufzustehen, um eine tägliche Morgenroutine durch 6 Aktivitäten aufzustellen, sogenannte “life savers” (Lebensretter).

Das Versprechen? Sich Zeit beim Aufwachen zu nehmen - durch die Visualisierung Ihrer Ziele während das Treiben eines Sports oder Meditation - könnte helfen, bei der Arbeit produktiver zu sein und einen Erfolg aus Ihrem Leben zu machen.

Wenn Sie als Unternehmer nach Möglichkeiten suchen, Ihre eigene Produktivität oder die Produktivität Ihrer Teams zu steigern, könnte die “Miracle Morning Routine” die Lösung sein, die Ihr personelles sowie berufliches Leben verändern wird.

Software-Auswahl für Sie

monday.com

monday.com
Das Projektmanagement-Tool für Teamwork
Webseite ansehen
Software ansehen

Wrike

Wrike
Produktivitätssteigernde Projektmanagement-Software
Starten Sie kostenlos
Software ansehen

Yousign

Yousign
Die beste Lösung für das Erstellen digitaler Signaturen
Demo starten
Software ansehen

Das Buch The Miracle Morning

The Miracle Morning ist ein Buch zum frühen Aufstehen, aber nicht nur: Gehen wir zurück zu den Anfängen der Methode und was den Autor zu ihrer Entwicklung veranlasst hat.

Der Geisteszustand des Autors Hal Elrod

Der amerikanische Trainer und Dozent Hal Elrod schrieb das Buch “The Miracle Morning” und entwickelte die morgendliche Routinemethode - die von einigen auch “Magic Morning” genannt wird - um den Verlauf seines eigenen Lebens zu ändern.

Hal Elrod war tatsächlich mit mehrere Traumata konfrontiert: ein Autounfall im Alter von 20 Jahren, woraufhin seine damalige Freundin ihn verließ, sowie ein persönlicher Bankrott 2007/2008.

In seinem Buch widmet er einen Abschnitt über diese Tragödien, mit dem Titel “Miracle Morning - aus der Verzweiflung geboren”.

Wie durch ein Wunder kam er nach all diesen Qualen wieder auf die Beine, und ließ sich nicht unterkriegen, kam aus der Depression heraus und wollte einfach weitermachen. Und noch besser: er wollte in allen Bereichen, wie Liebe, Gesundheit, Beruf und finanzielle Situation, erfolgreich sein und sich selbst übertreffen.

Was die Methode der persönlichen Entwicklung verspricht

Hal Elrods Forschung führte ihn zu der Schlussfolgerung, dass persönliche Entfaltung der Schlüssel zum Erfolg ist.

Man muss sehr früh aufstehen und sich nicht selbst bemitleiden. Man darf sich nicht mit Mittelmäßigkeit zufrieden geben, sondern muss sich Ziele setzen und sich darauf einstellen, diese zu erreichen, sich selbst zu übertreffen, und seinen Traum zu erfüllen.

Laut Hal Elrod kann jeder sein Leben verbessern, indem er seine eigene tägliche Morgenroutine auf der Grundlage der life savers (siehe unten) anwendet:

  • eine bessere Gesundheit haben,
  • seinen Stress reduzieren,
  • einen klaren Kopf haben,
  • ein besseres Selbstverständnis erhalten,
  • sich täglich selbst motivieren,
  • Selbstbestätigung entwickeln,
  • optimistisch werden,
  • mehr Energie freisetzen,
  • seine Konzentrationsfähigkeit erhöhen,
  • Familienleben und Arbeit vereinbaren,
  • seine beruflichen Ziele übertreffen.

Aufstehen um 4:30 Uhr: Menschen, die das Programm erfolgreich abschließen

Das Buch und das Internet sind voll von Erfahrungsberichten von Leuten, bei denen die Methode ihr Leben wirklich verändert hat (wenn 4:30 Uhr etwas zu früh für Sie ist, können Sie zum Beispiel 6:00 Uhr probieren).

💡Eine unserer Mitarbeiterin wird Ihnen weiter unten in diesem Artikel ihre persönliche Meinung mitteilen.

Hier sind einige der großen Namen der Geschäftswelt und des oberen Managements, die früh aufstehen:

  • Steve Jobs (Apple-Gründer),
  • Richard Branson (Gründer und CEO von Virgin),
  • Ludovic Huraux (Schöpfer der Website Attraktive Welt),
  • Tim Cook (CEO von Apple),
  • Howard Schulz (CEO von Starbucks),
  • Jean-Pierre Letartre (Präsident Frankreichs von Ernst&Young),
  • Jack Dorsey (Gründer und CEO von Twitter & Square),
  • Robert Iger (CEO von Disney),
  • Colin Lalouette (Gründer von appvizer, einem Start-up, das den begehrten Pass French Tech gewann),
  • Marissa Mayer (CEO von Yahoo).

Sie können das Buch "Miracle Morning" auf Deutsch leicht bei Amazon oder bei buecher.de erhalten. Der Preis variiert zwischen 12 € für ein gebrauchtes Buch und etwa 18 € für ein neues.

Die Original-Cover, die in den Vereinigten Staaten veröffentlicht wurde:

book-the-miracle-morning

Die 6 Übungen der Methode: Die life savers

Die Herausforderung der Methode: Sein Leben in 30 Tagen ändern. Hal Elrod warnt uns: Nichts ist leicht…

Um dies zu erreichen, müssen Sie jeden Morgen eine Stunde (oder mehrere Stunden) lang die 6 life savers anwenden, d.h. 6 Übungen, um das volle Potenzial seines Lebens zu verwirklichen.

Der Begriff S.A.V.E.R.S. ist eigentlich ein Akronym für:

  • S wie “Silence” (Stille)
  • A wie “Affirmations” (Affirmationen)
  • V wie “Visualization” (Visualisierung)
  • E wie “Exercise” (Bewegung)
  • R wie “Reading” (Lesen)
  • S wie “Scribing” (Schreiben)

Jede Übung legt darin, eine oder mehrere Ihrer physischen, intellektuellen, emotionalen oder spirituellen Dimensionen zu entwickeln, wie es im folgenden Video erklärt wird:

Entdecken Sie nun jede Übung in der Praxis.

Übung n°1: S wie “Silence”

Es geht darum, die innere Gelassenheit zu schaffen und zu stärken. Den Tag mit einem Moment der Ruhe zu beginnen, ist wohltuend.

Wir alle sind täglich mit vielen Quellen von Stress konfrontiert: Wir könnten genauso gut mit etwas Positivem und Angenehmen beginnen, indem wir uns positiv in den gegenwärtigen Moment projizieren und Dankbarkeit zum Ausdruck bringen.

Meditation, Gebet, Atemübungen in der Stille helfen uns, die Ruhe zu schätzen.

Die morgendliche Stille baut Stress ab und stärkt unsere Fähigkeit zu denken und auf Schwierigkeiten zu reagieren.

Übung n°2: A wie “Affirmations”

Wie bei der Coué-Methode und dem Prinzip der Autosuggestion gilt auch hier: Je mehr wir positive Sachen wiederholen, desto mehr wirkt sich dies positiv auf unsere Moral und unser Wohlbefinden aus, und trägt also zu unserem Erfolg bei.

Die Übung besteht darin, positive Aussagen oder Affirmationen über sich selbst aufzuschreiben und sie jeden Morgen laut vorzulesen.

Es geht darum, unser Gehirn von negativen Überzeugungen zu deprogrammieren, die uns am Vorwärtskommen hindern könnten, um ihn mit positiven Gedanken zu umprogrammieren, sodass unser eigenes Verhalten verstärkt wird.

Es ist wichtig, diese Aussagen in allen Bereichen zu äußern: Familienleben, Beziehung zu Ihren Kindern, Arbeitsziele, finanzielle Situation, Immobilienprojekt, Gesundheit, Wohlbefinden, Sport, Beziehungen zu Freunden, Kollegen usw.

Kurz gesagt: Sich vorzustellen, wer man sein möchte, hilft einem dabei, es selbst zu werden. Indem Sie es bekräftigen, geben Sie sich selbst die Möglichkeit, es zu werden.

Übung n°3: V wie “Visualization”

Diese Übung ist eine logische Fortsetzung: Indem Sie sich erfolgreiche Situationen visualisieren, projizieren Sie sich als Gewinner und stellen sich dann jede Situation als erreichbar vor.

Von einem positiven Image geprägt zu sein, stärkt unsere Fähigkeit, daran zu glauben und Zugang dazu zu haben. Es ist ein Gesetz der Anziehung. Wenn Musik Ihnen hilft, besser zu visualisieren, helfen Sie sich selbst!

Übung n°4: E wie “Exercise”

Der Nutzen von Sport - oder einfacher körperlicher Aktivität - ist nicht mehr zu beweisen: Mehr Energie, besserer Schlaf, bessere Form und emotionales Wohlbefinden.

Für körperlich beeinträchtigte oder weniger sportliche Menschen empfiehlt Hal Elrod Yoga zu praktizieren, auf der Stelle zu springen, Bewegungen mit den Armen zu machen, usw. Kurz gesagt, nicht inaktiv zu bleiben.

Die Sportlicheren können ihrer Lieblingsaktivität so viel Zeit widmen, wie sie wollen: Joggen, Laufen, Fitness, Gymnastik, Schwimmen, usw.

Natürlich ist es empfehlenswert, bei einer körperlichen Behinderung oder bei bestimmten leicht gewalttätigen Sportarten den Arzt aufzusuchen.

Hal Elrod hat selbstverständlich seine Methode getestet, und nach einer Wette mit einem seiner Freunde dachte er, wenn er eine Strecke von 42 km laufen könnte, könnte er 83 km laufen! (Und er hat es getan!)

Übung n°5: R wie “Reading”

Wozu lesen? Weil es ein gutes Mittel ist, um zu lernen, um sein Wissen zu erweitern und um sein Kopf frei zu machen.

Die Idee ist, zum Vergnügen zu lesen, bzw. das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden. Wir sollten uns nicht zwingen, ein Buch zu lesen, dessen Thema uns nicht Lust zum Lesen macht - ganz im Gegenteil!

Die Übung besteht darin, jeden Morgen 10 Seiten zu lesen. Hal Elrod empfiehlt, sich eher in Selbsthilfebücher als in Fiktionsbücher zu vertiefen.

Der beste Tipp: Lesen Sie positive Sachen, die Ihnen helfen werden, sich in Ihren Affirmationen zu projizieren!

Es ist auch möglich, ein Buch erneut zu lesen, das einen positiven Eindruck auf Sie gemacht hat.

Übung n°6: S wie “Scribing”

Wenn Sie Ihre grobe Ideen zu Papier bringen, hilft es Ihnen, Ihr Denken besser zu strukturieren.

Ziel dieser Morgenübung: Ein digitales- oder Papierjournal zu führen, je nach ihren Wünschen.

Die Übung besteht darin, positive Glaubenssätze, Mittel zur Erreichung der Ziele, Glücksmomenten, Bewusstsein usw. schriftlich festzuhalten.

Ihr Tagebuch kann Ihnen in vielerlei Hinsicht helfen:

  • Sie können Ihre positiven Gedanken visualisieren, mit Illustrationen oder Fotos,
  • Sie verfügen über eine Spur, die Ihnen bei der Äußerung Ihrer Aussagen helfen wird,
  • Sie können zurückblicken und sehen, wie weit Sie gekommen sind,
  • Sie können selbst Ihre verrücktesten Ideen aufschreiben,
  • Sie haben einen geheimen Garten, der ganz Ihrer Fantasie gewidmet ist,
  • Ihr Tagebuch hilft Ihnen, klarer zu sein, Ihre Ideen zu behalten usw.

Die 6 “Miracle Morning” life savers, die Sie jeden Morgen über sollten

Bedeutung der Abkürzung S.A.V.E.R.S Übung Empfohlene Dauer (insgesamt: 60 Minuten) Vorteile
S für Silence Meditation, Atemübungen 5 Minuten Ruhe

Verbessertes Selbstbewusstsein

Stress abbauen

A für Affirmations Positive Gedanken laut aussprechen 5 Minuten Sein Gehirn mit positiven Gedanken neu programmieren
V für Visualization Sich erfolgreiche Situationen vorstellen 5 Minuten Verhaltensweisen annehmen, die dem Erfolg förderlich sind
E für Exercise Sport, Yoga treiben, sich bewegen! 20 Minuten An Energie, Gesundheit und emotionales Wohlbefinden gewinnen
R für Reading Zum Spaß lesen und neue Sachen lernen 20 Minuten Lernen, sein Wissen erweitern und dabei Spaß haben
S für Scribing Ein Tagesbuch führen 5 Minuten Einen Begleiter haben, einen geheimen Garten voller Ressourcen haben

Miracle Morning Routine: Starter-Kit

Wo anfangen? Bevor Sie die 6 Übungen üben, müssen Sie wissen, wie Sie in die besten Umstände kommen: folgend ein Starter-Kit, um Ihren Miracle Morning zu beginnen.

Zuerst müssen Sie sich von Hindernissen befreien

Laut Hal Elrod haben sich 95% der Bevölkerung zu Unrecht damit abgefunden, ein armes Leben zu führen, weil sie sich von einigen negativen Faktoren und schlechten Gewohnheiten beeinflussen lassen:

  • Vom “Rückspiegel-Syndrom” heilen: Wahrnehmung anderer, erlebte Misserfolge oder Unfähigkeiten zu einem bestimmten Zeitpunkt verstärken leider unsere negativen Überzeugungen, was uns daran hindert, uns in Situationen zu projizieren, in denen wir erfolgreich sein könnten;
     
  • Seine “Warum” definieren: Wenn man morgens ohne einen positiven Grund aufsteht und eine Aufgabe ohne ein bestimmtes Ziel erledigt, macht nichts Sinn, der Kopf ist dann von negativen Elementen besessen;
     
  • Eine Disziplin auferlegen: Wenn man nichts tut, um die Sachen zu verbessern, bleiben sie so, wie sie sind. Wir sind alle verantwortlich: Unsere Handlungen haben Auswirkungen, wir könnten genauso gut in der richtigen Richtung handeln, mit Regelmäßigkeit;
     
  • Verantwortungsvolles Verhalten annehmen: Vor der eigenen Verantwortung wegzulaufen ist feige, aber es ist auch ein Verhalten, durch den man sich selbst abwertet;
     
  • Sich mit guten Menschen umgeben: Fliehen Sie vor giftigen Menschen, provozieren Sie Begegnungen mit Menschen, die Ihren Ehrgeiz anregen, die es Ihnen ermöglichen, besser zu werden;
     
  • An sich selbst denken: Es geht nicht darum, egoistisch zu sein, sondern darum, sich Zeit für sich selbst zu nehmen. Persönliche Entwicklung ist der Anfang von allem;
     
  • Aufhören mit dem Zögern: Sie müssen ein gewisses Maß an Dringlichkeit assoziieren, Fristen setzen, einen Aktionsplan aufstellen, nichts wird passieren, wenn Sie es "zulassen".

Hal Elrods Tipps zur Überwindung des bösen Erwachens

morning-routine

Liebe Murmeltiere, hier ist die Schlafstrategie des Autors:

  • Machen Sie sich vor dem Schlafengehen fit, indem Sie an etwas Positives denken, Sie werden am nächsten Morgen darüber nachdenken, und es wird für Sie eine Quelle von Motivation sein;
     
  • Stellen Sie Ihren Wecker auf der anderen Seite des Zimmers auf, möglichst weit weg von Ihrem Bett. Sie werden automatisch aufstehen, um ihn zu stoppen. Bewegung erzeugt Energie… und das war’s! Sie sind auf;
     
  • Wenn Sie Ihre Zähne putzen, werden Sie sich nach diesem Schritt nicht nur besser fühlen, sondern es gibt Ihrem Körper und Kopf auch Zeit sich sanft aufzuwachen;
     
  • Trinken Sie ein großes Glas Wasser, es ist wesentlich und erhöht unbewusst Ihre Motivation;
     
  • Ziehen Sie Ihre Sportkleidung an und fangen Sie mit einer körperlicher Betätigung an, die nächsten Übungen werden Ihnen danach leicht erscheinen…

Selbstverständlich ist jede Person frei, die Reihenfolge der 6 life savers sowie die Dauer jeder Übung anzupassen. Wichtig ist, sie alle auszuüben!

Seine Affirmationen definieren: Beispiele

Folgen Sie die 5 Schritten des Autors, um Ihre Affirmationen zu erstellen und diese Fragen zu beantworten:

  • Schritt 1: Was wollen Sie wirklich?
  • Schritt 2: Warum wollen Sie es?
  • Schritt 3: Für wen verpflichten Sie sich, es zu bekommen?
  • Schritt 4: Welche Maßnahmen verpflichten Sie sich zu ergreifen, um dieses Ziel zu erreichen?
  • Schritt 5: Welche Zitate inspirieren Sie?

In der folgenden Tabelle folgen Sie den Beispielen für Affirmationen; die Idee ist, mit dem negativen Denken aufzuhören und einen Gedanken in eine positive Affirmation zu verwandeln:

Die Affirmationen von Miracle Morning: Beispiele

Negatives Denken Affirmation: neu programmiertes Denken
Dazu bin ich nicht klug genug. Ich kann mich Schritt für Schritt ausbilden.
Ich werde bei meiner Fahrprüfung wieder durchfallen.

Irren ist menschlich, fast hätte ich es geschafft.

Das nächste Mal wird es klappen!

Ich war in der Schule immer schlecht in Englisch. Toll, ich hab es hinter mir!

Jetzt, wo ich erwachsen bin, werde ich das TOEIC bestehen können!

Die Hälfte meiner Arbeit langweilt mich. Ich mache, was mir gefällt, meine Arbeit ist ein Spiel, das ein wenig Vorbereitung verlangt.

Oder: Die andere Hälfte meiner Arbeit begeistert mich.

Ich würde gerne Sport treiben, aber ich bin faul... Ich werde mit 15 Minuten Joggen anfangen, ich werde Zeit und Tempo in Schritten erhöhen.

Und ich erinnere mich, als ich es gemacht habe: Ich fühlte mich so viel besser!

Um Ihre Affirmationen zu definieren, können Sie sich auch von berühmten Zitaten inspirieren lassen:

  • Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht - Albert Einstein
  • Sie wussten nicht, dass es unmöglich war, und deshalb haben sie es getan - Mark Twain

Lösungen zur Entwicklung der beruflichen Entfaltung

Wissen, wie man im Team arbeitet ist zweifellos ein life saver, um Projekte zum Erfolg zu führen. Hal Elrod hat es auch geschafft, seine Mitarbeiter zu motivieren, um dann seine Kundenzahl zu vervielfachen!

Auf einer Seite trägt die Morning Routine zur Verbesserung Ihrer Produktivität bei, auf der Anderen kann sie auch mit Hilfe einer Aufgabenmanagement-Software die Produktivität Ihrer Teams steigern.

Jeder spart wertvolle Zeit und das ganze Unternehmen sieht seine Produktivität steigern.

Die Funktionalitäten dieser kollaborativen Lösungen ermöglichen:

  • alle Daten zu zentralisieren, wie zum Beispiel mit MeisterTask,
  • den Teammitglieder das gleiche Maß an aktuellen Informationen zur Verfügung zu stellen, wie zum Beispiel mit der Software Asana,
  • Aufgaben zu teilen und zu zuweisen,
  • um eine Echtzeit-Ansicht eines Projekts zu erhalten,
  • angepasste Indikatoren zu haben,
  • um alle Eventualitäten vorauszusehen.

Finden Sie heraus, welche dieser Lösungen am besten für die Größe und die Bedürfnisse Ihres Unternehmens ist!

Test und Meinung von Aurélie, 33 Jahre alt

Ein Mitglied des appvizer-Teams hat die morgendliche Routine getestet: Aurélie, 33 Jahre alt. Wir haben sie interviewt, um ihre Eindrücke und ihre persönliche Meinung zum Miracle Morning zu erhalten.

appvizer: Was hat Ihnen motiviert, diese Methode zu probieren?

Aurélie: Die Versprechen des Buches und seines Autors: Leichter aufzuwachen, in besserer Stimmung, die Produktivität zu steigern, sich besser zu fühlen... Es lässt einen träumen.

 

appvizer: Welche sind Ihre “life savers”? Haben Sie die von Hal Elrod empfohlenen Methoden verwendet oder haben Sie Ihre morgendliche Routine mit anderen Aktivitäten verbunden? Wie haben Sie sie festgelegt?

Aurélie: Zuerst folgte ich strikt der Methode von Hal Elrod. Dann habe ich mich nach und nach davon gelöst, da ich Abends gerne viel lese.

Affirmationen und Visualisierung machen Spaß, und auch das Erstellen der Visualisierungstafel!

Die Affirmationen sollten regelmäßig überprüft werden, damit sie Ihren aktuellen Wünschen entsprechen.

Und ich hätte nicht gedacht, dass 10 Minuten Training am Morgen mich so gut in Form bringen würden. Ich ersetzte schnell 2 Sessionen pro Woche des Miracle Morning durch das Fitnessstudio von 6 bis 7 Uhr morgens.

 

appvizer: Welche Schwierigkeiten hatten Sie beim Aufbau Ihrer morgendlichen Routine?

Aurélie: Mein Bett eine Stunde früher zu verlassen, war eine echte Herausforderung! Ich bin auch die Art von Person, die das Aufwachen so oft wie möglich hinausschiebt.

Auch Meditation war nicht leicht zu verstehen, vor allem weil ich sie noch nie zuvor praktiziert hatte.

 

appvizer: Wie einfach war es, Ihren "Miracle Morning" umzusetzen?

Aurélie: Sobald die Barriere des Weckers überwunden ist, ist die Methode sehr einfach zu befolgen und erfordert wenig Vorbereitung. Geben Sie jeder Aktion einfach ein paar Minuten mehr Zeit. Wenn man sich Zeit nimmt, ist es einfacher, die Routine einzurichten.

 

appvizer: Was waren Ihre Ergebnisse nach 30 Tagen? Nach einer längeren Zeitspanne?

Aurélie: Es war eine schwierige und unsichere Phase als ich mit dem Miracle Morning begann. Ich hatte gerade einen Job gekündigt und war besorgt, schnell wieder zu arbeiten.

Miracle Morning hat mir geholfen, meine Erwartungen an meinen zukünftigen Arbeitsplatz zu klären und mich bei der Arbeitssuche zu motivieren. Ich habe innerhalb eines Monats eine Arbeit gefunden. Eine Arbeit, die meinen Erwartungen entsprach.

 

appvizer: Was haben Sie in der Methode geändert?

Aurélie: Da ich gerne lese, lese ich abends eine halbe Stunde anstatt morgens.

Ich schreibe auch gerne, deswegen nimmt dies ein bisschen mehr Platz in meiner Routine.

Allerdings habe ich immer noch Probleme mit der Meditation, und ich praktiziere sie im Moment nicht mehr.

 

appvizer: Was empfehlen Sie jemandem, der die Methode testen möchte?

Aurélie: Ich würde Ihnen empfehlen, es einen Monat lang zu testen, um zu sehen, ob es Ihnen gefällt und in Ihren Zeitpläne passt.

Obwohl die Methode als "Miracle Morning" bezeichnet wird, kann sie auch abends in die Praxis umgesetzt werden.

Und wenn jemanden Schwierigkeiten hat, morgens aufzustehen, die beste Lösung bleibt seinen Wecker am anderen Ende des Raumes zu stellen.

Es ist auch leichter erfolgreich zu sein, wenn man ein genaues Ziel oder zumindest eine klare Vorstellung davon hat.

 

appvizer: Was sind Ihre Tipps zur Steigerung der Arbeitsproduktivität?

Aurélie: Jeden Morgen, bevor ich etwas anfange, mache ich eine To-do-Liste mit Sachen, die ich im Laufe des Tages erledigen muss.

Ich habe mir zum Ziel gesetzt, eine bestimmte Anzahl von ihnen zu vervollständigen. Das drängt mich dazu, zwischen den einzelnen Aktionen keine Zeit zu verschwenden, indem ich mich frage, was ich als nächstes tun soll.

Sobald meine Aufgaben aufgelistet sind, plane ich sie in meinem Kalender, um zu sehen, wie viel Zeit ich für jede einzelne Aufgabe benötige.

Für sich wiederholende oder lange Aufgaben verwende ich die Tomato- (oder Pomodoro-) Technik: Sie besteht darin, in 25-minütigen Sitzungen zu arbeiten und dann eine 5 oder 10-minütige Pause zu machen.

Für langwierige Aufgaben ist es manchmal einfacher, sie in kleinere Einheiten zu zerlegen. Es fällt mir leichter, mich mehrmals 25 Minuten lang zu konzentrieren, als jeweils 1h30.

Von unerträglich bis unwiderstehlich: Die 3 Etappen, die auf Sie warten

Hal Elrod warnt Sie: Der Anfang ist sehr schwierig, Sie müssen sich festhalten! Daher der sehr gute Vorschlag: Finden Sie einen Hilfspartner, um zusammen den Sprung zu wagen!

Zusammengefasst sind hier die 3 Phasen des Miracle Mornings, die Sie durchlaufen werden, bevor Sie Ihre morgendliche Routine aufbauen:

  • 1. Phase: 10 unerträgliche Tage, an denen Sie leiden werden; Sie werden kämpfen müssen, um die Methode nicht aufzuhalten;
     
  • 2. Phase: 10 unangenehme Tage, an denen die Sachen nicht mehr unüberwindbar erscheinen, jedoch sind sie noch nicht angenehm; Sie führen die Übungen als Zwang aus;
     
  • 3. Phase: 10 unwiderstehliche Tage, an denen Sie Ihre morgendliche Routine verankern; Sie haben die Hindernisse überwunden und genießen nun die guten Sachen.

Also... bereit, eine erfolgreiche Morgenroutine zu übernehmen? Die Zukunft gehört denjenigen, die früh aufstehen!

Software-Auswahl für Sie

BIC Cloud

BIC Cloud
BPM und GRC Software
Visit Website
Software ansehen

SimplyBook.me

SimplyBook.me
Online-Buchungssystem
Visit Website
Software ansehen

Dokmee

Dokmee
Electronic Content Management
Visit Website
Software ansehen
Diesen Artikel kommentieren

Neuen Kommentar hinzufügen