Einführung in die Produktionssteuerung

von Jérémy Hasenfratz. Am 18. März 2021 aktualisiert, ursprünglich im Oktober 2020 veröffentlicht
Einführung in die Produktionssteuerung

Die Herstellung von Industrieprodukten muss verschiedene Anforderungen entsprechen: Qualität, Termine, Kosten und Mengen. Als Teilgebiet der Produktionsplanung und -steuerung (PPS) zielt die Produktionssteuerung darauf ab, diese Anforderungen auf Dauer einzuhalten. Sie steuert die Konformität der Fertigung, indem sie die Sicherheit der Mitarbeiter und die Einhaltung von Gesundheits- und Umweltstandards integriert.

Um herauszufinden, was bei der Produktionssteuerung auf dem Spiel steht und wie sie automatisiert werden kann, hat Appvizer einen Guide und eine kurze Auswahl an ERP-Software vorbereitet.

Produktionssteuerung: Definition

Die Produktionssteuerung ist eine Branche der Produktionsplanung und Produktionssteuerung und überwacht den Ablauf jeder einzelnen Produktionsphase und die gesamte Konsistenz des Systems, Posten für Posten.

Die Produktionssteuerung wendet Methoden und Techniken an, um Materialien in Fertigprodukte umzuwandeln. Sie kombiniert unterschiedliche Ressourcen, wie materielle Mittel (Maschinen), Menschen (Personal nach Qualifikation) und Materialien (Rohstoffe, Verbrauchsmaterialien) in einem Planning mit dem Ziel, die optimale Herstellung eines Produktes in definierter Qualität und Quantität zu gewährleisten.

Um eine hundertprozentige Kontrolle der Lieferkette zu gewährleisten, erstreckt sie sich auch auf die Verwaltung jeglicher Fertigung, auch wenn diese an Subunternehmer vergeben wird.

Aufgabenbereiche der Produktionssteuerung

Die Produktionssteuerung führt die Planung von Fertigungsaufgaben (Soll) und die Durchführung der Produktion (Ist) zusammen und kontrolliert alle Ergebnisse (Soll-Ist-Vergleich).

produktionssteuerung schema

© wiwiweb.de

Aufgaben beim Übergang von der Planung zur Durchführung sind Folgende:

  • Festlegung der Produktionsprogrammplanung im Detail mit Start- und Endtermin,
  • Prüfung der Material- und Personalverfügbarkeit,
  • Belastungsprüfung der Produktionskapazitäten mit Überwachung eventueller Engpasssituationen,
  • Bestimmung des Auftrags für die Fertigung.

Aufgaben während der Produktion sind Folgende:

  • Kontrolle des Auftragsfortschritts,
  • Abrechnung des Fertigungsauftrags,
  • Wahrnehmung der Auftragsrückmeldungen,
  • Störungsverwaltung falls Abweichungen.

Warum eine Produktionssteuerung Software verwenden?

PPS-Systeme bringen mehrere Vorteile für Ihr Betrieb. Wir können Folgende zitieren:

  • Sie ermöglichen Zeitersparnis dank Automatisierung von komplexe Aufgaben,
  • Sie erlauben eine gerechte Überwachung von Fertigungszeiten,
  • Das Ressourcenbelastungsplan kann außerdem bestimmt werden.

Dank der Auslösung von automatischen Produktionsaufträgen bei Erreichen des Sicherheitsbestandes werden Sie keine Lagerengpässe mehr haben.

ERP-Anbieter für Produktionsplanung und -steuerung (PPS)

ERP-Systeme beinhalten unterschiedliche Modulen und verfügen sehr oft über ein Modul für die Produktionsplanung und -steuerung. Die ganze Lösung ist natürlich personalisierbar und Sie können nur die Module wählen, die Ihrer Aktivität entsprechen.

Wir haben also zwei ERP-Anbieter ausgewählt, die bei Ihrer Planung und Steuerung helfen können.

Dynamics 365 Business Central

Die Lösung Microsoft Dynamics 365 Business Central beinhaltet ein komplettes Paket an Dienstleistungen für Unternehmen: Buchhaltung, Finanzen, Operationen, Vertrieb und Kundenservice. Und da sie vollständig in der Cloud zugänglich ist, erfordert sie keine Implementierung, Wartung oder Upgrades und macht es viel einfacher, bestehende Systeme zu modernisieren. Darüber hinaus werden ERP und CRM dank der problemlosen Integration mit Microsoft Dynamics 365 zu einer Einheit.

Die Lösung existiert in zwei Versionen:

  • Die Essentials-Version enthält wesentliche ERP-Funktionen sowie erweiterte Funktionen für Customer Relationship Management (CRM), Supply Chain Management (SCM), Human Resources (HR) und Projektmanagement.
  • Die Premium-Version bietet zusätzliche Service- und Produktionssteuerungsfunktionen.

Epicor ERP

Epicor ERP kombiniert verschiedene Funktionalitäten aus einem Kernsystem für das Finanzmanagement, mit Tools für das Lieferkettenmanagement, Produktionsmanagement, Business Intelligence, Planung und Feinterminierung und vielem mehr. Verwalten Sie jeden Teil Ihres Betriebs in einer allumfassenden, vollständig integrierten Lösung.

Alle Kernaktivitäten Ihres Unternehmen können also innerhalb einer einzigen zentralen ERP-Plattform verwaltet werden. Daten sind zudem über benutzerfreundlichen Reporting- und Dashboarding-Tools für Echtzeitanalysen verfügbar. Sie verbringen also weniger Zeit bei der Informationssuche und können sich auf das Wachstum Ihres Unternehmens konzentrieren.

Fazit

Die Produktionssteuerung ist eine wesentliche Stufe im Prozeß der PPS. Softwarelösungen hilfen bei der Erfüllung dieser Aufgabe und machen sie einfacher.

Der Markt bietet immer leistungsfähigere Lösungen an, um den Bedürfnissen der Unternehmen gerecht zu werden. Der Schlüssel zu Ihrer Entscheidung? Finden Sie die Software, die genau zu Ihrem Unternehmen passt!