3D-Raumplaner: Die besten Tools für Hausplanung und professionelles Home-Design

3D-Raumplaner: Die beste Software im Vergleich

Ob Umbau, Anbau oder Neubau, für viele Deutsche steht mindestens einmal im Leben ein größeres architektonisches Projekt an. Makler, Homestyler und Architekturbüros kommen dann zum Einsatz und können ihre Expertise zeigen, um ihren Kunden zum Traumhaus zu verhelfen.

Bei der Planung der Raumgestaltung oder dem Erstellen des Gebäudeplans müssen außer der Ästhetik und den Wünschen des Kunden auch Bauvorgaben, Richtlinien und eine Vielzahl technischer Variablen berücksichtigt werden. All dies erfordert eine gute Organisation und die Fähigkeit, Kreativität und Einschränkungen in Einklang zu bringen.

Wie können Sie als Konstruktions- oder Designunternehmen Ihre Arbeit vor dem Hintergrund all dieser Punkte effizienter gestalten? Professionelle 3D-Raumplaner können Ihren Alltag erleichtern, indem Sie helfen, Ihre Kreativität auf den Bildschirm und auf Papier und anschließend an den Kunden zu bringen.

Im folgenden Artikel präsentieren wir Ihnen daher eine kleine Einführung in die Raumgestaltung, zeigen Ihnen die Vorteile der Nutzung professioneller Raumplaner sowie eine Auswahl der besten Tools für Wohndesign, Grundrisse und Co.

Inhalt:

Software-Auswahl für Sie

Cedreo

Cedreo
3D-Architektur-Software für den Bau von Häusern
Sich kostenlos anmelden
Software ansehen

Optima-CRM

Optima-CRM
Innovative Immobiliensoftware CRM & globaler Gewinner 2018.
Kostenlose Demo
Software ansehen

Prescreen

Prescreen
Bewerbermanagement Software
14 Tage gratis testen
Software ansehen

Definition: Raumgestaltung

Die Raumgestaltung bzw. das Raumdesign bezeichnet die Ausgestaltung von Innenräumen und hat den Entwurf und die Einrichtung ästhetischer und harmonischer Wohnbereiche als Hauptziel. Sie ist eines der Kernaufgabenfelder von Innenarchitekten, Raumausstattern, Designern, Immobilienmaklern und ähnlichen Berufen.

Was macht eine gute Raumgestaltung aus?

Gute Vorarbeit

Wann ein Raum gut gestaltet ist, variiert zuallererst mit seinen grundlegenden Eigenschaften: seiner Beschaffenheit, Größe, Form, Funktion und Lage innerhalb eines Hauses.

Daher ist es besonders wichtig, eine Bedarfsanaylse vor der eigentlichen Raumplanung vorzunehmen und sich der Anforderungen seiner Kunden bewusst zu werden, indem man ihnen beispielsweise die folgenden Fragen stellt:

  • Welcher Stil passt zu ihnen bzw. (bei einem Umbau) zu den Eigenschaften ihres Hauses oder ihrer Wohnung?

  • Bevorzugen sie einen multifunktionalen Raum für Wohnen und Arbeiten oder möchten sie zwei einzelne Bereiche für diese Tätigkeiten?

  • Welche Möbel besitzen sie?

  • Kochen sie für mehrere Tage vor oder jeden Tag frisch?

  • Von welcher Seite und zu welcher Tageszeit scheint die Sonne in welche Zimmer?

  • Besitzen sie viele Kochutensilien, Bücher, Kosmetikartikel, Kleidungsstücke usw. und brauchen entsprechenden Stauraum?

  • Möchten sie bestimmte Bereiche des Wohnraumes betonen oder kaschieren?

Funktionalität

Ein Raum muss selbstverständlich den Funktionen entsprechen, für die er gedacht ist. Er muss zudem an die Bedürfnisse der Personen angepasst werden, die ihn nutzen werden.

In einem Badezimmer sollten alle Elemente so arrangiert werden, dass genug Platz ist, um bequem aus der Dusche zu steigen, wohingegen in einem Vorratsraum insbesondere eine platzsparende und logische Aufbewahrung im Vordergrund der Planung steht. Genauso sollte ein Arbeitsraum möglichst viel Licht zum Arbeiten bieten, während die Planung eines Kinderzimmers berücksichtigen muss, dass sein Bewohner oder seine Bewohnerin alle Spielzeuge und Lichtschalter, nicht aber Steckdosen oder Fenstergriffe erreicht. Ebenso muss beispielsweise eine Küche an die Körpergröße ihrer Nutzer angepasst oder ein Flur breiter gestaltet sein, wenn seine Bewohner in ihrer Mobilität beeinträchtigt sind.

Die Beschaffenheiten des Raumes wie beispielsweise seine Fläche, eventuelle Nischen oder seine geografische Ausrichtung spielen bei der Ausgestaltung nach dem Funktionalitätsprinzip eine besondere Rolle. Für das Raumdesign sollten hier unter anderem die folgenden Punkte im Zentrum stehen:

  • Vermeidung unnötiger Freiräume aber Wahrung der Luftigkeit eines Raumes,

  • Cleveres Ausnutzen von Nischen für die Schaffung von mehr Stauraum,

  • Intelligente Verteilung der einzelnen Bereiche (z.B. Kleideraufbewahrung vs. Schlafbereich im Schlafzimmer oder praktische Positionierung der für die tägliche Arbeit benötigten Bücher in greifbarer Nähe zum Schreibtisch im Büro),

  • Berücksichtigung einer guten Beleuchtung.

Ästhetik

Klar ist: Geschmäcker sind verschieden und das, was wir als angenehm empfinden, unterscheidet sich von Person zu Person. So kann die im Grundriss gleiche Wohnung eines Nachbarn völlig anders und nach anderen Vorlieben eingerichtet werden und daher ein komplett anderes Flair versprühen als die eines anderen. Wer die Einrichtung für ein Haus, eine Wohnung oder einen Raum plant, sollte seinem Vorgehen aber ein gewisses Maß an Ästhetik zugrundelegen.

Es wird beispielsweise empfohlen, bestimmte Farb- oder Formmuster in verschiedenen Elementen eines Raumes zu wiederholen (z.B. in der Farbwahl für Bilderrahmen, Blumenvasen und Textilien oder der linearen Anordnung von Elementen als Spiegelbild eines Wandmusters). In Bezug auf Farbe gilt es außerdem, ästhetisch zusammenpassende Töne und Nuancen zu verwenden, die nicht zu starke Widersprüche erregen und das Gesamtbild unangenehm, überladen oder chaotisch wirken lassen.

Harmonie und Balance

Das Design eines Raumes sollte insgesamt harmonisch und ausgeglichen sein. Alle Teile, vom Grundriss des Raumes bis hin zu den Einrichtungsgegenständen und Dekorationen, sollten in all ihren Eigenschaften (Material, Farbe, Form, Design usw.) zusammenwirken und sich ergänzen. Dadurch erscheint der Raum einheitlich und konsistent.

Insbesondere sollte das visuelle “Gewicht” der einzelnen Elemente sowie ihre Proportionen ausbalanciert werden, sodass bedeutsame Bereiche oder Möbel betont werden, ohne das Gleichgewicht des Gesamtarrangements zu beeinträchtigen: Ein auffallendes Lieblingsstück wie zum Beispiel ein bunter Teppich, das in einem Raum mit sonst ruhigen und einheitlichen Farben platziert wird, wirkt anders als dasselbe Objekt in Verbindung mit einer mehrfarbigen Wandtapete und einem farbenfrohen Sofa - in der Balance liegt die Kraft!

Individualität

Jeder Kunde hat seine eigenen Vorstellungen von einem angenehm eingerichteten Raum. Seine Wünsche können durch Trends (z.B. Minimalismus oder Hygge), Stile (z.B. skandinavisch oder mediterran) oder persönliche Vorlieben (z.B. Lieblingsfarben oder Hobbies) inspiriert sein. So wird das Wohnzimmer eines Bücherliebhabers, der seine Schmöker gerne in einer urigen Umgebung verschlingt, anders aussehen, als das einer Großfamilie, die den Essbereich aus Platzgründen ebenfalls darin integrieren möchte.

Das höchste Maß an Funktionalität und praktischer Einrichtung nützt wenig, wenn die Bewohner der entworfenen Räumlichkeiten sich in ihrem Traumhaus nicht wohlfühlen. Für Sie als Architekt steht die Individualisierung und Personalisierung von Räumen und Häusern für Ihre Kunden daher ebenfalls im Zentrum einer guten Raumgestaltung.

Softwaregestützte Raumplanung: Ein Plus für alle Beteiligten

Professionelle Software für die Raumplanung und -ausstattung kann Ihnen Ihren Berufsalltag deutlich erleichtern. Neben Programmen für die technische Konzipierung und architektonische Gestaltung, die sich speziell an Bauherren und Architekten richten, gibt es auch Raumplaner, die eher vereinfachte Grundrisse, die Ausgestaltung sowie die Veranschaulichung von Bauprojekten anvisiert und sich so stärker an die Bedürfnisse derjenigen Berufsbilder im Bereich Architektur, Bau und Design anpasst, deren Ziel es ist, dem Kunden die Entwürfe und Projekte näherzubringen.

3D-Raumplaner helfen bei Design und Gestaltung

Der Softwaremarkt bietet heutzutage auch eine Auswahl an sehr anpassbaren Lösungen für die 2D- und 3D-Planung von Räumen und Häusern. Mit einer Architektursoftware können Sie alle Geschäftsprozesse vom groben Erstellen des Grundrisses über die technische Ausarbeitung eines Bauprojekts bis hin zur detaillierten Planung und Ausgestaltung der Einrichtungsdetails vereinfachen.

Funktionen wie die automatische Berechnung von Flächen, Entfernungen (die aus rechtlichen Gründen sehr relevant sein können), Neigungen (z.B. von Dächern oder Dachfenstern) und anderen Abmessungen präzisieren Ihre Arbeit und machen Ihre Projekte technisch standfest.

Zudem bieten Tools dieser Kategorie eine anwenderfreundliche Bedienung, dank welcher Anpassungen leicht vorzunehmen und selbst große Elemente des Entwurfs einfach per Drag-and-Drop modifizierbar sind. Durch einen Raumplaner wird das Projekt für den Designer leichter erfassbar und das eigentliche Design der Räume wird so erheblich vereinfacht, wodurch die Bearbeitungszeit der einzelnen Projekte verkürzt wird.

3D-Raumplaner helfen bei Präsentation und Vertrieb

Eine Raumplanungssoftware bringt auch für die Visualisierung und dadurch letztlich auch beim direkten Kundenkontakt großen Nutzen für Architekturbüros, Makler, Innenausstatter und Co. Durch eine anschauliche Darstellung aller Elemente der entworfenen Gebäude bzw. Räume können Sie Ihre Produkte und Projekte kundennäher präsentieren.

So ermöglicht ein virtueller Rundgang es, Anpassungen auf Wunsch des Kunden sofort in seiner Anwesenheit und unter direktem Einbezug seiner Anmerkungen vorzunehmen. Dadurch steigt das Engagement und die Motivation Ihrer Kunden, was die Kundenbindung fördert und einen Verkaufsabschluss begünstigt.

Software für die 3D-Raumplanung, auf die Sie bauen können

Cedreo: Planung, Einrichtung und Visualisierung in einem

Cedreo ist eine sehr umfangreiche Software für das Entwerfen, Planen, Ausgestalten und Visualisieren von Räumen, Gebäuden und Gärten.

Von der einfachen Zimmerskizze bis hin zur Erstellung anschaulicher 3D-Modelle des gesamten zu planenden Gebäudes bietet Cedreo eine Vielzahl an Tools für die Außen- und Innenarchitektur an. Durch die Integration von Werkzeugen für das Gartendesign ist mit Cedreo neben dem Wohndesign auch die Landschaftsgestaltung möglich.

Mit diesem Raumplaner können Sie:

  • Grundrisse zeichnen, anpassen und für neue Projekte wiederverwerten,

  • Räume nach den Wünschen des Kunden gestalten,

  • Integration Ihres Projekts in eine 3D-Landschaft (inkl. 3D-Gartenplaner, Pool-Design und umfangreicher Auswahl an Außenverkleidungen, Outdoor-Möbeln, Dächern, Zäunen usw.),

  • Hausvorprojekte in 2D und 3D visualisieren und 360°-Ansichten erstellen - sowohl im “Tag-Modus” als auch in der Nachtansicht,

Cedreo 3D-Raumplaner: Homedesign für den Vertrieb

Die große Stärke von Cedreo besteht zudem in seiner Ausrichtung an den Vertrieb. 3D-Ansichten und eine Vielzahl an verschiedenen Perspektiven fördern die Begeisterung beim Kunden und Ihre Mitarbeiter können alle integrierten Tools intuitiv bedienen - komplexes technisches Wissen ist für die Nutzung nicht erforderlich, wodurch Ihr Sales-Team sich auf die Erstellung verständlicher Vorpläne sowie den Verkauf und Ihr Architektur-Team auf das Technische, Feine und Fachliche konzentrieren kann.

RoomSketcher: Rundrum-Design-Software

RoomSketcher ist eine Home-Design-Software, die Ihnen das Entwerfen von Wohnräumen erleichtert. Ob kompletter Gebäudeplan, Badgestaltung oder ein neues Küchendesign, ein oder zwei Stockwerke - die Anwendung ist Grundriss-Software, Hausdesigner und  Einrichtungstool in einem. Den Fantasien Ihrer Kunden sind keine Grenzen gesetzt. Mit diesem Hausplaner-Programm profitieren Sie unter anderem von den folgenden Funktionen:

  • 3D-Design: anschauliche Visualisierungen im Handumdrehen;

  • Vielzahl an Einrichtungsideen: vorgefertigte Modelle geben Inspiration;

  • Umfangreicher Katalog für 3D-Objekte: Möbel, Dekoration, Dächer, Wände, Zäune, Fenster und Türen usw.;

  • Erstellung von Grundstücksplänen.

HomeSketcher Bildschirmansicht: 3D-Modelle für Ihr Raumdesign

RoomSketcher bietet Ihnen zudem mit einer mobilen App die Möglichkeit, Raum-, Wohnungs- und Hauspläne auch von unterwegs zu erstellen. Auch können Sie Grundriss-Design an den Anbieter selbst auslagern, sollten Sie in einen Engpass bei der Bearbeitung Ihrer Anfragen kommen.

Roomle: Die helfende Hand für alle Designer

Roomle ist eine Innenarchitektur-Software, die sich vor allem an Möbel- und Immobilienhändler sowie Möbelhersteller richtet, mit der Sie Ihrem Hausdesign einen individuellen Touch geben können, da sie Ihnen neben der Raumplanung auch Tools für das Kreieren eigener Möbel und anderer Einrichtungsgegenstände zur Verfügung stellt. Diese können Sie anschließend in Ihrem Produktkatalog aufführen und/oder in Ihre Projekte einfügen. Das Programm hat folgende Besonderheiten:

  • Design rundum dreidimensional: Konfigurieren Sie alle erstellten Wohnideen in der realitätsnahen 3D-Ansicht;

  • Online-Integration: Veröffentlichen Sie Wohndesigns mit nur einem Klick auf Ihrer Website;

  • Augmented Reality: Veranschaulichen Sie dem Kunden, wie seine neue Küche oder die neuen Böden in seinem Schlafzimmer aussehen werden dank eines integrierten AR-Kits.

Roomle Innenarchitektur und Design

Das Programm beinhaltet auch einen POS-Planer, mit welchem Sie Ihre Ausstellungsräume designen und vor einem eventuellen Umbau veranschaulichen können, um Ihre Möbel und anderen Objekte perfekt in Szene zu setzen.

Fazit: Die 3 Ds der Raumgestaltung

Ob Bauherr, Designer oder Innenarchitekt: Die Raumplanung, die Sie tagtäglich kreieren, ist heute softwaregestützt und damit dreierlei:

  • digital,

  • dreidimensional und

  • detailliert.

3D-Raumplaner helfen Ihnen als Profi mit Einrichtungsideen, Grundriss-Vorlagen und technischem Support dabei, die Prinzipien eines guten Raumdesigns zu erfüllen, automatisierter und einfacher zu arbeiten und Projekte so schneller abzuschließen. Darüber hinaus ermöglichen Raumplaner die Einbindung Ihrer Kunden in Ihre Entwürfe: Änderungen, Umgestaltungen und besondere Kundenwünsche können sofort integriert und präsentiert werden.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit einem hochwertigen 3D-Raumplaner gemacht oder sind Sie auf Herausforderungen gestoßen? Teilen Sie Ihre Meinung gerne mit uns!

Software-Auswahl für Sie

MeisterTask

MeisterTask
Task Management für Teams
Visit Website
Software ansehen

Laoviland Salient Design

Laoviland Salient Design
Revolutionieren Sie Ihre kreative Nutzung ohne Copyright!
Kostenlos Download (Beta)
Software ansehen

noCRM.io

noCRM.io
Effektive Lead Management Lösung für Vertrieb
Kostenlos testen
Software ansehen
Diesen Artikel kommentieren

Neuen Kommentar hinzufügen